Kneipp VIP Autor

Kneipp ViP Autoren Treffen 2019 – Tag 2/Teil 2 und Tag 3

November 29, 2019

*Werbung

Hallo zusammen, da bin ich wieder. Nun nehme ich euch weiter mit auf die Reise durch das Kneipp Blogger-Event 2019 (Kneipp in Bewegung). Bis zum Nachmittag des zweiten Tages waren wir ja schon gekommen. Nach unserer Kräuterwanderung ging es zurück in die Kur-Oase und nach einem kleinen Päuschen starteten wir nun mit dem Kennenlernen der Kneipp Herbst-Neuheiten. Unter den Neuheiten gab es ein paar Produkte, die ich schon kannte, wie zum Beispiel die Kneipp Badesalze mit dem Namen Danke und All I want for christmas Christmas und die Goodbye Stress Serie. Aber auch ganz neue Produkte duften wir kennenlernen, wie die Badekristalle Kamin-Knistern und Prickelnder Moment, die Naturkind Sprudelbäder mit magischem Sprudeleffekt und die ganz neuen, mega leckeren Bio-Kräutertees. Die gibt es in fünf tollen Sorten: Lebensfreude (Lemongras, Moringablätter und Zitrone), Verwöhn Dich (Hibiskusblüte, Hagebutte und rote Beete), Zeit für Träume (Lavendel, Tulsi und Kamille) Wohlfühlzeit (Rooibus, Anis und Kokosflocken) und Goodbye Stress (Nanaminze, Rosmarin und grüner Tee). Nachdem wir jede Teesorte ausgiebig beschnuppert, befühlt und gekostet hatten, war uns allen klar: Die Bio-Kräutertees sind einfach wunderbar und müssen unbedingt gekauft werden. Aber auch die neuen Beautyprodukte wurden bestaunt, beschnuppert, befühlt und ausprobiert, das war eine richtig tolle Aktion. Die meistens der neuen Produkte habe ich euch inzwischen ja auch schon einzeln auf Instagram, Facebook und auf meinem Blog vorgestellt. Da könnt ihr gern nochmal nachlesen. 😉 Nach den Herbst-Neuheiten wurde es dann richtig entspannend, denn wir führten nun gegenseitig Arm- und Handmassagen an uns durch. Wir lernten von Annette (von beauty-focus-eifel.de) ein paar wirklich gute Griffe und hatten richtig viel Spaß. Natürlich duften auch da die Kneipp-Produkte nicht fehlen. Wir massierten mit einer Mischung aus Mandelblüten-Massageöl und Mandelblüten Handcreme. Das roch wirklich sehr angenehm und war richtig pflegend für die Haut!

Nach der entspannenden Massage ging es dann weiter zum Programmpunkt DIY. Dort konnten wir uns selber ein Kräuteröl zusammenstellen. Das war richtig interessant und hat viel Spaß gemacht. So konnte man aus hochwertigen Zutaten ein wunderbares DIY-Geschenk für seine Lieben zu Hause herstellen. Und richtig toll sahen die Flaschen und die Verzierungen auch noch aus. Einfach klasse! Sowas sollte man öfter mal machen. Als nächstes Stand dann Waldbaden auf dem Programm. Ich konnte mir nicht so ganz vorstellen, was es damit auf sich hat. Unsere Leiterin klärte uns dann auf, dass wir nun in den Wald gehen werden und verschiedene Übungen, die eine Mischung aus Thai Chi und Yoga sind, machen werden. Bei den Übungen kam man sich am Anfang etwas komisch vor, weil ja auch andere Leute im Wald waren, die schauten. Aber nach einer Weile wurde man wirklich entspannter und nahm sich und seine Umwelt viel bewusster wahr. Das war eine ganz neue Erfahrung für mich. Inzwischen war es nun schon nach 18 Uhr und ich wurde langsam müde. Wenn man bedenkt, dass ich schon gegen 4 Uhr wach war, ist das aber kein Wunder gewesen. Also machte ich mich nochmal frisch und ging mit meinem Mann zum gemeinsamen Abendessen. Das Abendessen war mal wieder mega lecker! Man konnte sich den Bauch mit den besten Leckereien vollschlagen. Mein Mann war eher der Fleischfreund und ich war eher auf Brot und Salate aus. Aber beim süßen Nachtisch waren wir uns dann wieder komplett einig. Hier nochmal ein ganz großes Lob an die Küche der Kur-Oase! Das Essen war immer perfekt, besser geht es gar nicht! Und es wurde auch immer 100 Prozent auf die Wünsche und Bedürfnisse der Gäste eingegangen!

Nun waren wir kugelrund gefuttert und mein Mann machte es sich schon im Bett gemütlich, während ich unbedingt noch zur Klangschalen-Meditation wollte. Ich habe sowas vorher noch nie mitgemacht und wollte es mir daher auch nicht entgehen lassen. Ich war richtig gespannt, was mich nun erwarten würde. Und rückblickend kann ich euch sagen: Das müsst ihr unbedingt mal erleben! Ricardo Alves (RAuszeitklang) hat uns innerhalb von Sekunden in seinen Bann gezogen! Was er für schöne und beruhigende Töne aus den Klanginstrumenten zaubern kann ist einfach der Wahnsinn. Man war förmlich tiefenentspannt und total relaxed. Körper und Geist kamen komplett zur Ruhe und man dachte an nichts mehr um sich herum. Das war eine sehr schöne und unvergessliche Erfahrung. Davon habe ich dann natürlich auch gleich meinem Mann berichtet, der auch gleich ganz neugierig darauf wurde. Er hatte inzwischen schon seine Sachen für die morgige Abreise gepackt, worauf ich dann keine Lust mehr hatte. Wer hat das schon, wenn man so tiefenentspannt ist, lach. Außerdem war ich todmüde, sodass ich das Kofferpacken auf morgen verschoben habe. Mein Mann war morgens schon komplett fertig, als ich noch beim Zähneputzen war. Aber ich bin ja multitaskingfähig, darum habe ich das auch alles ganz locker hinbekommen und wir waren sogar pünktlich beim Frühstück. Dort duften wir uns dann noch, für die Heimreise, niedliche Lunchboxen zusammenstellen. Das fanden wir richtig toll, auch hier nochmal ein großes Lob an die Kur-Oase. Nachdem wir alles verstaut hatten, ging es ans auschecken. Dort dufte sich jeder noch ein niedliches Kräutersäckchen aussuchen. Wir haben uns für Lavendel entschieden. Die beiden Säckchen kamen zu Hause auch gleich auf unsere Kopfkissen. Nach dem Check out hieß es für mich: auf zum Workshop zum Thema Markenausrichtung. Mein Mann ging inzwischen noch etwas den Ort erkunden.

Der Workshop mit der Marketing-Leiterin Carolin Müller war wirklich sehr interessant. Wir konnten hautnah die Veränderung der Verpackungen befühlen und erfuhren viele interessante Dinge zu den Verpackungen, zu den Produkten und zu den bereits geplanten neuen Aktionen. Natürlich durften wir auch hier wieder unsere Meinungen und Wünsche einbringen und Fragen stellen. Dieser Workshop war ein gelungener Abschluss zum Blogger-Event! Traurig aber wahr, nun waren die drei Tage für die meisten von uns zu Ende. Wir ließen die vergangenen Tage nochmal auf uns wirken und wurden herzlich verabschiedet. Die kleinen Helfer bekamen noch eine Kleinigkeit für ihre Mühen überreicht und auch alle anderen gingen nicht leer aus. Jeder Blogger bekam eine Überraschungstüte mit Kneipp-Neuheiten (die beiden neuen Badesalze, eine Goodbye Stress Kerze mit Zündhölzern, eine Wohlfühlzeit Körpermilch und einen Bio-Kräutertee.) und tollen Accessoires (einem Kneipp Kalender aus Kork mit passendem Kugelschreiber, einem Kneipp Thermobecher und einer niedlichen Badeente). Draußen an der Tüte war dann noch das Foto mit dem Pfarrer befestigt, welches wir ja am ersten Tag gemacht hatten. Das war eine gelungene Überraschung! Alle waren happy, wechselten noch ein paar nette Worte und der Großteil verabschiedete sich. Der Rest ging noch zusammen zum Barfusspfad in den Kurpark und fuhr erst danach nach Hause. Ich musste mich leider auch schon verabschieden, da wir noch sechs Stunden Autofahrt vor uns hatte. Was für ein klasse Event! Die drei Tagen waren Staunen pur und ich bin glücklich ein Teil davon gewesen zu sein! Vielen Dank an alle Beteiligten und Kneipp!

*Dieser Beitrag zum Kneipp ViP Autoren Treffen 2019 wurde möglich durch die Einladung der Kneipp GmbH. Die Kneipp ViP Autoren sind eine Community von Bloggern und Produkt-Testern, die kostenlose Produkt-Muster für Produkt-Tests von der Kneipp GmbH erhalten. Hier gezeigte Produkte wurden im Rahmen eines Events von der Kneipp GmbH ausgestellt. Eine Berichterstattung erfolgt ohne Anweisung und Honorierung durch die Kneipp GmbH. Für den Inhalt der Beiträge bin ich als Autor verantwortlich. Die Fotos in meinem Beitrag sind zum Teil von mir (Annett Seifert) und zum Teil von der Kneipp GmbH.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.