Kneipp VIP Autor

Kneipp ViP Autoren Treffen 2019 – Tag 2/Teil 1

November 20, 2019

*Werbung

Hallo zusammen, heute berichte ich euch weiter vom Kneipp Blogger-Event 2019 (Motto: Kneipp in Bewegung). Da wir an Tag 2 ganz viele tolle Sachen gemacht haben, teile ich den Bericht lieber auf zwei einzelne Berichte auf. So ist es für euch auch leichter alles zu lesen. 😉 Tag 2 startete bei mir recht früh, da ich mich ja für den berüchtigten Heusack um vier Uhr morgens angemeldet hatte. Ihr erinnert euch sicher, der Heusack sollte im Bett stattfinden. Ich hatte nun etwas Angst, dass ich vielleicht genau dann zur Toilette muss, darum war ich 3.30 Uhr lieber nochmal im Bad. Um 4.12 Uhr kam dann ganz leise und im Dunkeln eine Frau herein, die mir den warmen Heusack (er war so ähnlich wie ein Kirschkernkissen aber eben mit Heu) in den Nacken packte. Das war sehr angenehm, danach bekam ich einen kalten Lappen auf das Herz, was mich etwas erschrecken ließ, weil ich etwas Warmes erwartet hatte, lach. Dann hat sie mich schön fest eingemummelt und ist wieder gegangen. Der Heusack duftete richtig frisch nach Heu, was mir sehr gut gefiel. So richtig eingeschlafen bin ich dabei zwar nicht wieder, was aber eher an dem kalten Lappen auf meiner Brust lag. Nach etwa einer halben Stunde holte die Frau den Heusack dann wieder ab und ich habe nochmal geschlafen bis ca. 7 Uhr. 7.45 Uhr stand bei mir nämlich schon das Tautreten auf dem Programm. Es hatten sich mehr Mädels zum Tautreten versammelt, als ich dachte. Ich hätte eher damit gerechnet, dass alle länger schlafen wollen, hihi. Nachdem wir uns noch etwas über den Heusack ausgetauscht hatten, ging es dann auch schon los. Alle barfuß und im Storchengang über das eiskalte Gras. Ich habe es leider nicht sehr lange ausgehalten, vielleicht eine halbe Minute. Mir war es dann schon zu kalt. Es fühlte sich sonst aber sehr angenehm an, besonders, als die Wärme in die Füße zurückkehrte. Ein sehr angenehmes Gefühl! Und nun hieß es auch schon: Frühstück!

Eingemummelt mit Heusack im Nacken. 🙂 Das war eine Erfahrung!

Nach dem mega Frühstück machten wir uns alle auf den Weg zum Kneipp Kindergarten. Ich wusste ehrlich gesagt gar nicht, dass es sowas wie einen Kneipp Kindergarten gibt. Und zuerst dachte ich auch nur, dass er vielleicht von Kneipp unterstützt wird oder so. Aber nein, dort wenden die Kinder tatsächlich schon Kneipp Anwendungen an. Sie haben im Kindergarten drin sogar ein richtiges Becken zum Wassertreten und einen Barfußpfad! Zudem lernen sie dort Tautreten, wie man Kniegüsse/Armgüsse macht und wie man Armbäder oder kalte Waschungen durchführt. Die kleinen Mäuse kannten sich auch super mit der Wirkung dieser Anwendungen aus und zeigten uns ihren eigenen Kräutergarten auf dem riesengroßen Gelände (Hof wäre untertrieben) des Kindergartens. Auch an Klangschalen oder Kinderyoga werden sie spielerisch herangeführt. Die Kinder waren extra für uns an dem Wochenende im Kindergarten und hatten sogar ein tolles Turnprogramm für uns einstudiert. Danach führten sie uns ganz stolz durch ihren Kindergarten. Ich war total begeistert, hier lernen die kleinen Menschen die Natur und sich selber kennen und leben im Einklang. Auch im Inneren des Kindergartens kam man aus dem Staunen gar nicht mehr heraus. Es gab richtig tolle Turngeräte (die sogar von den Erwachsenen ausprobiert wurden, lach), ein extrem großes Bällebad, Kartons und Röhren für das kreative Spiel, Rückzugsorte zum Bücher anschauen oder entspannen und richtig viel Platz zum Spielen und Toben. Einen so großen Kindergarten haben ich noch nie gesehen und ich habe selber drei Kinder. Sehr schön fand ich auch, dass die Kinder zum Spielen nicht nur in ihren Gruppen bleiben müssen, sondern auch auf den Fluren spielen dürfen und sich gegenseitig besuchen. An jeder Ecke der Flure waren verschiedene Spielmöglichkeiten zu finden. Es gab sogar einen Eltern-Bereich, wo die Eltern auf ihre Kinder warten und etwas trinken können. Dieser Kindergarten ist wirklich der schönste und kinderfreundlichste/ familienfreundlichste Kindergarten, den ich je gesehen habe! Einfach nur wow!

Nach der Führung durch den Kneipp Kindergarten wurde dann noch das Wissen der Kinder und uns, durch ein Quiz, auf die Probe gestellt. Die Kinder hatten überhaupt keine Probleme dabei und machten uns dabei sogar noch etwas vor. Dafür bekamen sie dann auch eine Schatzkiste mit ganz tollen Kneipp Produkten und jeder von uns bekam noch eine schicke Medaille, die uns als Kneipp Experten auszeichnete. Da war die Freude auf beiden Seiten groß. Nachdem die Kinder den halben Tag so fleißig waren, saßen wir noch alles zusammen im Kindergarten und genossen leckeres Fingerfood. Es gab lauter leckere gesunde Sachen, wie Gemüsesticks mit Dip und kleine Brote aber auch süße Quarkbällchen und Fruchtschnitten durften nicht fehlen. Die Quarkbällchen waren bei den Kindern sehr beliebt, es hätte mich auch gewundert, wenn es nicht so gewesen wäre. Während dieses kleinen Picknicks konnten wir uns alle nochmal miteinander und auch mit der Kindergarten Leiterin und den Kindern austauschen. Das war der perfekte Ausklang für diesen wunderbaren Kita-Besuch. Nach dem Essen wartete dann auch schon Dr. Manfred Fischer, unser Kräuterführer, auf uns. Er holte uns ab und entführte uns zur Kräuterwanderung. Er zeigte uns auf dem Weg zum Kräutergarten allerhand Sachen, die mit Sebastian Kneipp zu tun hatten. Zum Beispiel den Friedhof, wo er begraben wurde, die Sebastian Kneipp Schule usw.. In dem Garten gab es dann sogar eine Sebastian Kneipp Rose. Es ist erstaunlich, wie viele tolle Pflanzen es gibt und was sie alles können. Es gab dort sogar einen Kuchenbaum, dessen Blätter leicht nach Kuchen rochen. Das ist kein Witz, ich habe selber daran gerochen! Auch giftige Pflanzen und Heilpflanzen waren dort zu finden. Herr Dr. Fischer hat sich viel Zeit genommen und uns alles gezeigt und erklärt. Er konnte uns jede Frage beantworten und wir haben sehr viel Neues gelernt.

Nachdem mein Tag ja nun schon so früh startete und es inzwischen schon 15 Uhr war, wurde ich langsam müde. Da freute ich mich umso mehr auf die leckere Stärkung, die uns in der Kur-Oase erwartete. Ich machte mich noch kurz im Hotelzimmer frisch und bei einem Stück Kuchen und einem Getränk konnten wir dann alle kurz neue Kraft für die nächsten tollen Aktionen tanken. Und die ließen auch gar nicht lange auf sich warten. Was wir an dem Tag noch alles erlebten berichte ich euch dann in den nächsten Tagen im Teil zwei von Tag 2. Ihr dürft also gespannt sein. 😉

*Dieser Beitrag zum Kneipp ViP Autoren Treffen 2019 wurde möglich durch die Einladung der Kneipp GmbH. Die Kneipp ViP Autoren sind eine Community von Bloggern und Produkt-Testern, die kostenlose Produkt-Muster für Produkt-Tests von der Kneipp GmbH erhalten. Hier gezeigte Produkte wurden im Rahmen eines Events von der Kneipp GmbH ausgestellt. Eine Berichterstattung erfolgt ohne Anweisung und Honorierung durch die Kneipp GmbH. Für den Inhalt der Beiträge bin ich als Autor verantwortlich. Die Fotos in meinem Beitrag sind zum Teil von mir (Annett Seifert) und zum Teil von der Kneipp GmbH.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.