GEHWOL Testerclub

Gehwol #GTCUnboxing / Gerlavit Moor Vitamin Creme

Oktober 6, 2021

*Werbung

Hallo zusammen! Wusstet ihr eigentlich schon, dass Gehwol nicht nur ganz tolle Fußpflege-Produkte hat, sondern auch eine super Gesichtspflege? Nein? Ich bis zu meinem GTCUnboxing des Gehwol Testerclubs (am 18.09.21) auch nicht. Vor allem gab es die Gesichtscreme schon länger, nur mit einer anderen Formel und einem anderen Design. Wie konnte mir das nur entgehen? Die neuen Leser hier unter uns fragen sich bestimmt, wie ich denn nun zu dieser Creme gekommen bin. Also: Vor so einem sehr informativen GCTUnboxing/Zoom Meeting bekommen alle Teilnehmer immer ein kleines Überraschungspaket zugeschickt, was wir dann alle zusammen, live im Gruppenchat, öffnen dürfen. Und ich glaube, wir haben fast alle mit einem Fusspflege-Produkt gerechnet und nicht mit der Gehwol Gerlavit Moor Vitamin Creme. Zumindest sahen auch die anderen Club-Mitglieder sehr überrascht aus. Die Neugier auf das neue Produkt war groß und sofort fingen wir an zu cremen, zu lesen und zu schnuppern. Mit Moos als Wirkstoff hatte ich bis dahin, ehrlich gesagt, noch keine Erfahrungen gemacht und war deshalb sehr gespannt auf die Creme. Moorpflanzenextrakt soll ja bekanntlich reich an pflegenden Stoffen sein und die Stoffwechselvorgänge in der Haut unterstützen. Das Design der Tube hat mich jedenfalls gleich angesprochen, schön schlicht und durch die Schrift leicht edel. Wirklich hübsch! Ein mega Goodie war natürlich auch wieder dabei, aber dazu kommen wir erst später. Zuerst möchte ich euch die Gerlavit Moor Vitamin Creme noch etwas genauer vorstellen.

Die Gehwol Gerlavit Moor Vitamin Creme ist eine Gesichtspflege speziell für empfindliche und trockene Haut, also ideal für mich. Ich leide schon seit meiner Kindheit unter trockener Haut und muss immer schauen was ich so vertrage. Die Moor Vitamin Creme enthält Moorpflanzenextrakte aus Torfmoos, Isländischem Moos und Engelsüß. Zuerst haben wir natürlich alle daran geschnuppert und sofort festgestellt, dass sie ohne Parfüm ist. Das war erst etwas neu für mich aber ich muss gestehen, inzwischen kann ich sie mir gar nicht mehr anders vorstellen. Einen ganz leichten Hauch von Eigengeruch hat sie dann nämlich doch irgendwie. Ihre Konsistenz ist sehr angenehm, nicht zu flüssig aber auch nicht zu dick. Sie fettet nicht, aber man merkt wie reichhaltig sie ist und wie lange sie die Haut mit Feuchtigkeit versorgt. Das gefällt mir wirklich gut, sie pflegt die Haut glatt und zart. Der enthaltene Moorpflanzenextrakt füllt die Feuchtigkeitsdepots der Haut wieder auf, was man förmlich spüren kann. Vitamin E wirkt der vorzeitigen Hautalterung entgegen und glättet die Haut, genauso wie das ebenfalls enthaltene Jojobaöl. Pro Vitamin B5 ( Panthenol ) beruhigt die Haut und ist juckreizlindernd, während das Weizenkeimöl und das Avocadoöl die natürliche Hautbarriere schützen und die Haut pflegen. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, sollte man die Creme morgens und abends auf die gereinigte Haut auftragen. Das mache ich nun schon ein paar Wochen und bin wirklich begeistert! Ich vertrage sie wunderbar und meine Haut fühlt sich einfach rundum gut versorgt und viel widerstandsfähiger an. Und das muss bei dem wechselhaften Wetter da draußen wirklich was heißen. Die Gerlavit Moos Vitamin Creme ist übrigens dermatologisch geprüft, enthält keine Parabene, kein Silikonöl und keine Paraffinöl. Sie ist unparfümiert und auch für Diabetiker geeignet. Das ist wirklich klasse! Bekommen könnt ihr sie im Fachhandel oder bei eurer Fußpflege des Vertrauens.

Kommen wir nun zu meinem heiß geliebten Goodie. Diesmal war es eine richtig coole Kalt-/Warm Maske, die einen echten Wellness Effekt hat. Wenn man sie als Kühlmaske verwenden möchte, dann muss man sie mindestens zwei Stunden in den Kühlschrank legen. Möchte man sie aber als Wärmemaske nutzen, kann man sie in der Mikrowelle erwärmen. Dazu einfach das Gel gleichmäßig in der Maske verteilen, die Maske dann flach in die Mikrowelle legen und für 30 Sekunden bei 300 Watt erwärmen. Wenn die Wunschwärme noch nicht erreicht ist, kann man diesen Vorgang in 10 Sekunden Schritten wiederholen. Bevor man sich die Maske auf die Augenpartie legt und sie mit dem Klettverschluss fixiert, sollte man ihre Temperatur am Unterarm testen. Diesen wichtigen Hinweis findet man auch nochmal in der Beschreibung zur Maske, was ich sehr gut finde. Ebenfalls sehr gut finde ich, dass sie sich ganz leicht mit einem feuchten Tuch reinigen lässt. Weil man sie ja im Kühlschrank lagert oder in der Mikrowelle erhitzt ist das schon sehr von Vorteil. Inzwischen habe ich sie auch schon mehrfach genutzt (warm und kalt) und muss sagen, dass sie eins meiner Lieblings-Goodies ist. Ob kalt, bei Kopfschmerzen, oder warm, zum Entspannen, sie ist einfach wunderbar! Darum an dieser Stelle noch ein ganz großes Lob an das Gehwol Team, dass die Gehwol Testerclub Goodies immer entwickelt und herstellt. Ihr macht euren Job wirklich mehr als gut! Und, wie findet ihr den Inhalt des Gehwol Überraschungspakets? Ich hoffe, meine kleine Vorstellung hat euch gefallen und vielleicht habe ich euch ja sogar inspiriert euch die Gehwol Produkte mal etwas genauer anzuschauen. Sollte es demnächst mal wieder so ein wunderbares Meeting geben, werde ich euch hier auf jeden Fall davon berichten. Ihr dürft also gespannt sein 🙂

Die hier erwähnten Produkte wurden mir von Gehwol für das Online-Meeting #GTCUnboxing kostenlos und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Dies beeinflusst meine Meinung jedoch in keinster Weise. Dieser Beitrag spiegelt meine ehrliche Meinung und meine Erfahrungen mit den Produkten wider. Ich bin eine Privatperson und erhalte keine Vergütung für diesen Beitrag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.