Naturkosmetik

Fairybox April 2022 / Osterbox

April 5, 2022

*Werbung

Hallöchen zusammen. Heute möchte ich euch den Inhalt meiner Fairybox April 2022, der Osterbox, näher vorstellen. Ihr wisst ja, die Fairybox ist meine absolute Lieblings-Beauty-Box! Sie enthält immer vier bis sechs exklusive und tierversuchsfreie Naturkosmetik-Produkte in Originalgrößen und Sondergrößen (meistens Originalgrößen). Ihre Produkte werden ausnahmslos auf Naturbasis hergestellt. Die Fairybox erscheint monatlich, ist flexibel kündbar und liegt mit einem Durchschnittswarenwert von 50 € immer weit über den Abokosten von 19,90 € zzgl. Versand. Genauso auch diesen Monat, da beträgt ihr Warenwert nämlich 51,01 € und ihr Inhalt war mal wieder genau nach meinem Geschmack! Diesmal war dabei:

  • La Vie d´Amelie Gesichtsserum, Originalgröße, 10 ml, UVP 18,95 €
  • Nicole’s Naturseifen Manufaktur, Osterhase, Originalgröße, 40 g, vegan, UVP 5,99 €
  • La Saponaria Wondermask Anti-Aging-Pflege in 2 Schritten, Originalgröße, 1 Set, vegan, UVP 2,89 €
  • Juniper Lane Moonflower Deodorant, Originalgröße, 75 ml, vegan, UVP 4,99 €
  • khadi ayurvedisches Elixier Shampoo Amla Volume, Originalgröße, 200 ml, vegan, UVP 14,90 €
  • Happy Easter Goodie: Naturata, vegane Schokolade, ganze Mandel, Originalgröße,100 g , vegan, UVP 3,29 €

Das ist eine wunderbare Produkt-Mischung und perfekt auf Ostern abgestimmt, findet ihr nicht auch? Diesmal liegt sogar noch eine Karte mit einer Petition bei, die man unterschreiben und sich damit gegen Ackergifte einsetzen kann. Das finde ich eine wunderbare Sache, darum habe ich sie auch gleich unterschrieben und eingeworfen. Einiger der Produkte habe ich auch schon ausprobiert und bin wirklich begeistert! Fangen wir mal mit dem La Vie d´Amelie Gesichtsserum an.

Dieses herrlich duftende Elixier enthält wertvolles Avocadoöl und Wachse natürlichen Ursprungs. Es pflegt die zarte Gesichtshaut und versorgt sie gut mit Feuchtigkeit. Mit seinem praktischen Roll On kann man das Gesichtsserum überall und jederzeit anwenden, auch unterwegs. Man massiert es einfach nur mit leichtem Druck ein. Es ist die perfekte Kombination aus Gesichtsserum und entspannender Gesichtsmassage. Zudem kann es nachweislich Falten reduzieren (perfekt für mich, hihi) und enthält Propolis/Bienenwachs, darauf schwören wir schon seit Jahren und wenden es auch regelmäßig an. Der Roll On wanderte deshalb sofort in meine Tasche. Gleich ins Auge fiel mir auch der kleine niedliche Osterhase von Nicole’s Naturseifen. Ich habe erst gar nicht bemerkt, dass es sich um Seife handelt, so hübsch wie er gemacht ist dachte ich er wäre Deko. Er besteht aus Meersalzsole-Seife, diese Seife gleicht durch ihre Mineral- und Nährstoff-Zusammensetzung unserem Blutplasma. Deshalb werden ihre Spurenelemente, Nährstoffe und Mineralstoffe sehr gut von der Haut aufgenommen. Ich habe mich sehr über diesen kleinen Osterhasen gefreut, denn er wurde extra für mich/ die Fairybox (im Kaltrührverfahren) hergestellt. Ein wunderschönes kleines Osterpräsent, vielen Dank!

Dann war da noch die La Saponaria Wondermask, Anti-Aging-Pflege in zwei Schritten. Diese Intensivpflege kommt aus Italien, sie bringt stumpfe Haut wieder zum Strahlen und hilft ihr abgestorbene Zellen zu beseitigen. Zuerst massiert man das Peeling in die feuchte Haut ein (Schritt 1), dann spült man es ab oder entfernt es mit einem Pad. Nun ist die Haut gut gereinigt, schön geschmeidig, entgiftet und bereit, die Wirkstoffe der Maske (Schritt 2) aufzunehmen. Die Maske trägt man auf, lässt sie 15 Minuten einwirken und entfernt sie wieder. Durch die ihre hohe Konzentration natürlicher Anti-Aging-Phytokomplexe und des Granatapfelwassers verleiht diese Maske der Haut ein strahlendes Aussehen. Ich persönlich liebe ja Masken jeder Art und bin schon ganz gespannt wie meine Haut nach dieser Wondermask sein wird. Sie wird am Wochenende bei mir zum Einsatz kommen. Sofort ausprobieren musste ich aber das Juniper Lane Moonflower Deodorant. Ich hatte schonmal ein tolles Parfüm dieser Marke, darum habe ich es sofort benutzt. Und ich muss sagen, es war eine gute Entscheidung, denn es duftet einfach herrlich! Schön blumig, cremig, mit zarten Noten von Veilchen, Mandeln und Sandelholz, die einen durch den kompletten Tag begleiten. Seine 24 Stunden wirksame Rezeptur, mit Bio Aloe-Vera-Saft, pflegt die Haut sanft und hinterlässt keine störenden weißen Deospuren. Das ist mir bei Deodorant immer sehr wichtig. Es schützt langanhaltend und sicher vor unangenehmer Geruchsbildung, ohne den Zusatz von Aluminiumsalzen. Außerdem ist es vegan, 99,9 Prozent natürlichen Ursprungs, ohne Duft-Farb- und Konservierungsstoffe, frei von Rohstoffen auf Mineralölbasis und zertifiziert von NATUR.

Mein absolutes Highlight aus der Fairybox April war und ist aber das ayurvedische Elixier Shampoo Amla von khadi. Es sorgt für Kraft, Vitalität, Volumen und starke Haarwurzeln. Darin steckt ein echter Powerbooster für das Haar. Hergestellt wird dieses Shampoo nach altüberlieferten ayurvedischen Rezepturen, schonend über offenem Feuer. Man spürt schon während des Haarewaschens, wie die Durchblutung angeregt wird und die Haarwurzeln an Kraft gewinnen. Die Wirkung der indischen Heilkräuter ist wirklich spürbar und schon bald gewinnt das Haar an Spannkraft, Fülle und Glanz. Die enthaltene Superfrucht Amla enthält eines der höchsten Potenziale an Vitamin C, Bhringaray stimuliert die haareigene Melaninproduktion und beugt vorzeitigem Ergrauen vor. Es enthält zudem noch Tulsi, das heilige indische Basilikum, es gilt im Ayurveda als magisches Lebenselixier, wirkt antioxidativ – wie ein Schutzschild gegen freie Radikale. Sein ph-Wert von 4,0 bis 5,0 bringt die Kopfhaut auf natürliche Weise ins Gleichgewicht. Das klingt doch mal nach einer perfekten Haarpflege! Es duftet sehr außergewöhnlich, leicht würzig und erfrischt die Kopfhaut. Für eine gute Haarpflege bin ich immer zu haben und dieses Elixier Shampoo ist mehr als nur ein Shampoo, darum ist es mein Favorit!

Zum Schluss überraschte mich noch ein mega Goodie, die vegane Naturata Schokolade ganze Mandel. Diese wunderbar zartschmelzende Schokoladenkuvertüre hat einen Kakaogehalt von 41 Prozent und wird, nach einer natürlichen Rezeptur, in traditioneller Schweizer Handwerkskunst hergestellt. Sie überzeugt übrigens nicht nur Veganer und laktoseintolerante Naschkatzen. 😉 Sie ist wirklich megalecker und statt Kuhmilch wird hier Reisglukosesirup eingesetzt. Außerdem enthält sie nur fair gehandelte Zutaten aus 100 Prozent kontrolliert biologischem Anbau von Kleinbauern-Kooperativen. Danke der tollen ganzen Mandeln schmeckt diese Schokolade lecker nussig und knusprig, genau das Richtige für uns. Überhaupt war der Inhalt diesen Monat wieder richtig super! Man kann einfach jeden Monat mit der Fairybox auf eine kleine Produkt-Entdeckungsreise gehen und sich dann mit ihren Produkten mit bestem Gewissen duschen, eincremen und schminken. Es wird auch jedes Mal richtig viel Wert auf Nachhaltigkeit und die Liebe zum Detail gelegt, was man an der hübschen Aufmachung der Box und den achtsam ausgewählten Produkte sehen kann. Sogar die Umverpackung und das Verpackungsmaterial sind so nachhaltig wie möglich. Der Karton ist mit natürlicher Bio-Druckfarbe bedruckt und sein Inhalt wird durch Chips aus Maisstärke geschützt, die man ganz einfach in der Biotonne oder dem Komposter entsorgen kann. Die Fairybox ist einfach super und, wenn man erstmal nur eine Schnupper-Box bestellen möchte, dann ist die einmalige Fairybox Geschenkbox, für 24,90 € zuzüglich Versand, perfekt dafür. Ab und zu gibt es auch tolle limitierte Einzelboxen (wie zum Beispiel die Fairybox „Achtsamkeit”). Diese Einzelboxen eigenen sich optimal als Geschenk für Beauty- und Naturkosmetik-Liebhaber. Ich persönlich würde euch das Abo empfehlen, denn der Inhalt hat mich noch keinen einzigen Monat enttäuscht! Die Abos sind immer schnell vergriffen und man muss meistens auf eine Warteliste, aber es lohnt sich wirklich sehr! So, nun probiere ich mich mal fleißig weiter durch meine neuen Naturkosmetik-Produkte und wünsche euch eine schöne Restwoche.

Dieser Beitrag spiegelt meine ehrliche Meinung und Erfahrung mit der Fairybox wider. Ich bin eine Privatperson und erhalte kein Geld für meine Bloggertätigkeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.