Sportartikel

Plankpad

Juni 21, 2019

*Werbung

Sommer, Sonne, Strand und plötzlich fällt mir auf (wie jedes Jahr), dass mein Körper nicht wirklich in der gewünschten Bikini-Form ist. Nun bemerke ich erstmal, wo die ganzen Plätzchen, der Stollen und die Klöße des Winters hängengeblieben sind. Zum Glück habe ich ja noch mein Plankpad, das leistet mir immer gute Dienste, wenn ich mal wieder etwas außer Form bin. Ich nutze es zwar regelmäßig, aber ich gebe zu, dass ich es im Winter viel öfter benutzen sollte. Aber es ist nie zu spät, wieder aktiver zu werden und die langfristige Regelmäßigkeit zählt ja bekanntlich. Wie komme ich da jetzt aber eigentlich ausgerechnet auf das Plankpad? Also, ich bin ja eigentlich schon ein kleiner Sportmuffel, aber mit dem Plankpad betätige ich mich sehr gerne sportlich und vor allem regelmäßig. Ich habe es damals bei der Sendung die Höhle der Löwen gesehen und war gleich hin und weg. Das Plankpad kombiniert nämlich ein praktisches Fitnessgerät mit einer coolen App auf deinem Smartphone, deinem Tablet oder deinem Smart-TV. Durch das Spiel oder Programm in der App ist man abgelenkt und merkt kaum noch, dass man eigentlich Sport macht. Ich persönlich halte meine Planks dadurch wirklich länger, als ohne das Plankpad. Und außerdem macht es nochmal doppelt soviel Spaß, weil unsere Kinder sehr gerne mitmachen und wir uns hier zusammen sinnvoll beschäftigen können. Viel Platz nimmt es auch nicht ein und kann so auch in kleineren Wohnungen verwendet werden, einfach prima!

Das Plankpad selber besteht aus nachhaltigem, hochwertigem Holz mit einer Walnuss-Oberfläche. Die Oberfläche ist mit einer Art weichem Schaum versehen, damit man so gut wie möglich darauf aufliegen kann und das Planken so angenehm wie möglich wird. An der Unterseite ist sogar noch ein integrierter Griff, um das Plankpad problemlos zu tragen. Man kann es also auch locker mal mit zu seiner Freundin nehmen oder so. Optisch finden wir es modern und irgendwie auch recht stylish. Zu dem Plankpad gehört noch ein Poster mit effektiven Übungen, ein Handbuch mit Erklärungen, Aufwärm-Tipps und eine Matte, die man darunter legt, um seinen Fußboden vor Beschädigungen zu schützen. Dadurch kann es bei den Übungen auch nicht wegrutschen. Das finde ich sehr gut, denn Fitnessgeräte nutze ich eigentlich auch nie ohne passende Unterlage bzw. passenden Bodenschutz. Die Handhabung des Plankpads ist zudem auch ganz einfach. Man lädt sich nur die App herunter, legt das Smartphone/ Tablet auf das gerade ausgerichtete Pad und wählt ein Spiel oder Workout aus. Wenn man noch nie Planks gemacht hat, dann ist das auch nicht schlimm, denn die App erklärt einem, wie es geht. Es gibt auch verschiedene Schwierigkeitsstufen, sodass jeder sein eigenes Training nach seinen eigenen Bedürfnissen gestalten kann. Ab und an mache ich ein Workout damit aber eigentlich bevorzugen die Kinder und ich die Spiele, lach. Um ein Spiel zu spielen, muss man das Plankpad links und rechts balancieren. Die App und das Smartphone/Tablet messen dabei die Neigung des Plankpads.

Die Auswahl der Spiele ist bunt gemischt und für jedes Alter ist etwas dabei. Von Zeit zu Zeit kommen auch neue Spiele dazu. Mein Mann mag als einziger hier lieber die Workouts, dort muss man das Plankpad immer waagerecht halten, während man die Planks macht. Das gibt gute Bauchmuskeln. 😉 In der mitgelieferten Anleitung kann man übrigens verschiedene Übungen mit verschiedenen Schwierigkeitsstufen finden. Bei den Spielen kann man den Schwierigkeitsgrad ebenfalls wählen. Richtig cool ist auch, dass man das Plankpad auch als Balance Board nutzen kann. Sowas machen unsere Kinder richtig gerne und auch unsere kleineren Gastkinder finden das ganz toll! Bei einigen Spielen in der App wird es so zu einem Surfboard oder einem Snowboard. Das ist richtig cool und macht jede Menge Spaß! Sogar als Zuschauer hat man da Spaß dabei. Der Spieler hat Spaß und trainiert dabei noch seine Muskeln und seine Koordination. Wie ihr nun gelesen habt, ist das Plankpad ein leicht zu nutzender, interaktiver Ganzkörpertrainer. Bei uns wird es von der ganzen Familie genutzt und ist daher regelmäßig im Einsatz. Wenn man seinen Körper mit Spaß fit halten möchte und normaler Sport zu langweilig ist, dann sollte man sich auf jeden Fall so ein Plankpad zulegen. Oder wenn man etwas für seinen Rücken tun möchte, so wie ich. Wir können es euch auf jeden Fall wärmstens empfehlen!

*das Produkt wurde mir kostenfrei zur Verfügung gestellt. Dieser Umstand beeinflusst meine Meinung in keiner Weise. Dieser Beitrag spiegelt meine Meinung und Erfahrung wider, ich bin eine Privatperson und erhalte kein Geld für meine Blogger-Tätigkeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.