Backen/Backzubehör

Meine Backbox Januar 2022 / 5. Geburtstag

März 15, 2022

*Werbung

Ein liebes Hallo an alle Backfreunde und die, die es noch werden wollen. Wisst ihre was? Die Meine Backbox hatte Geburtstag!!!!! Juhu! An dieser Stelle nochmal alles Liebe und Gute nachträglich zum 5. Geburtstag und auf viele weitere tolle, gemeinsame Backjahre! Sicher könnt ihr euch schon denken, dass das Boxen-Motto diesmal heißt: Geburtstagsparty-Wir feiern 5 Jahre Meine Backbox. Und heute möchte ich euch den Inhalt der Meine Backbox Januar zeigen. Sie kam kurz vor dem Geburtstag unseres Sohnes, im Februar, bei uns an. Was natürlich total praktisch war, denn so konnte ich gleich eines der beiliegenden Rezepte für seine Geburtstagsfeier umsetzen. Folgende Produkte und Backrezepte waren diesmal dabei:

  • Betty Bossi, Schokoladen-Profi, Originalprodukt, UVP 19,95 €
  • Meine Backbox, Cake Topper – Happy Birthday, Originalprodukt, UVP 9,90 €
  • Dr. Oetker, Mini Dekor Cookies, Blau-Grüner Mix, Originalprodukt, 40 g, UVP 1,49 €
  • Dr. Oetker, Dekor Konfetti, Originalprodukt, 100 g, UVP 1,99 €
  • Huxol, Stevia Mild, Originalprodukt, 275 g, UVP 4,29 €
  • Bonne Maman, Originalprodukt, 335 g, UVP 2,99 €
  • Decocino, Tonka Aromapaste, Originalprodukt, 50 g, UVP 3,69 €
  • Meine Backbox, Grosse Teigkarte, Originalprodukt, UVP 3,90€
  • Henkell, Blanc De Blancs, Originalprodukt, 0,75 l, UVP 5,99 €
  • Pummeleinhorn, Geburstagskarte, Originalprodukt, 1,20 €
  • Zur Feier des Tages war noch ein Los dabei (jedes Los war ein Gewinn)

Rezepte (klimaneutral und nachhaltig gedruckt):

  • Sekt-Schmandkuchen, mit Trauben, zuckerreduziert
  • Luftballon Küchlein, aus Sahne-Rührteig mit Ganache & Füllung
  • Konfetti Drip Cake, mit Tonka-und Schoko-Frischkäsecreme

Das Motto Geburtstagsparty passt bei mir ja immer wie die Faust aufs Auge, denn in unserer Familie findet jeden Monat mindestens eine Geburtstagsfeier statt. Kuchendeko und Rezepte für diesen Anlass stehen deshalb ganz hoch im Kurs bei uns zu Hause. Gerade Kuchen- und Tortendeko können wir eigentlich nie genug haben, genauso wie Inspirationen für neue Backwerke, mit denen man die Geburtstagskinder überraschen kann. Über den Inhalt der Meine Backbox Januar habe ich mich deshalb besonders gefreut. Beginnen wir gleich mit meinem absoluten Lieblingsprodukt, dem Betty Bossi Schokoladen-Profi (Maße H 15,5 cm/ B 8 cm). Mit ihm kann man seine Kunstwerke vielseitig und kreativ mit leckerer Schokolade dekorieren. Einfach die Schokolade in ihm schmelzen und schon kann es losgehen mit Dekorieren. Zu der Tube gehören drei Tüllen, die man mit nur 1/2 einfachen Handgriffen wechseln kann und somit unterschiedliche Gestaltungsmöglichkeiten hat. Ein kleines Rezeptbüchlein ist auch noch dabei. Der Schokoladen-Profi besteht aus Silikon, Kunststoff und Edelstahl. Er ist für alle Schokoladen-Sorten geeignet, spülmaschinenfest und hitzebeständig bis 120 Grad. Ein wirklich tolles Zubehör, was bei uns auf jeden Fall auch weiterhin sehr oft im Einsatz sein wird.

Aber auch der Meine Backbox Cake Topper – Happy Birthday hatte es mir gleich angetan. Ich liebe solche Dekoelemente und dieser Topper hier wurde sogar extra für die Meine Backbox Jubiläumsbox entworfen. Das finde ich richtig toll! Mit ihm kann man Torten, Kuchen und Co. richtig hübsch verzieren. Er lässt sich ganz leicht in das Gebäck stecken und auch wieder entfernen. Nach dem Gebrauch reinigt man ihn einfach wieder (per Hand) und kann ihn so immer und immer wieder verwenden. Ist das nicht cool? Man muss also nicht für jeden Geburtstag etwas Neues kaufen. Ich liebe diesen Cake Topper! Bei uns hat er den Erdbeerkuchen verschönert und hat ihm den letzten Schliff gegeben! Kommen wir nun zu den Dr. Oetker Mini-Dekor Cookies. Wir haben sie im Blau-Grün Mix bekommen (es gibt sie auch in Rosa-Rot). Die kleinen Cookies sehen nicht nur total niedlich aus, sondern schmecken auch superlecker. Sie sind schön bunt und wunderbar knusprig, das kommt gerade bei Kindern richtig gut an. Sie passen zu jedem Anlass und zu jeder Jahreszeit, besonders gut machen sie sich auf Desserts oder Eis. Da kann nur noch ein was Konkurrenz machen: Das Dr. Oetker Dekor Konfetti. Es macht viel Spaß sein Gebäck, Desserts oder Eis mit diesem Streudekor zu schmücken. So schmeckt es gleich doppelt so gut. Seine wiederverschließbare Dosierflasche finde ich sehr praktisch und perfekt, um das köstliche Konfetti beim Verzieren zu dosieren. Eins ist klar, kein Geburtstag mehr ohne Konfetti!

Kennt ihr Stevia? In unserer Box war Huxol Stevia Mild, das ist die perfekte Kombination aus Erythrit und Stevia, mild im Geschmack und ganz ohne Gentechnik. Stevia Mild hat dank Erythrit absolut keine Kalorien, doch durch die hohe Süßkraft von Stevia kann es sogar 1 zu 1 wie Zucker verwendet werden. Auch geschmacklich passen beide prima zusammen und ergänzen sich optimal. Es ist einfach das perfekte Produkt für Stevia Liebhaber, aber auch für Stevia Einsteiger. Sehr empfehlenswert und sehr wichtig für unser erstes Rezept aus der Meine Backbox, aber dazu später mehr. Mit dabei war dann noch die Bonne Maman (Weniger Zucker, mehr Frucht, Heidelbeere) Konfitüre. Diese französische Konfitüre punktet mit 30 Prozent weniger Zucker und einem erhöhten Fruchtanteil. Ganze 60 bis 67 Gramm pure Frucht bekommt man auf 100 Gramm. Sie besteht aus einem fein ausbalancierten Mix aus ausgewählten Früchten und ist sooooooooooo unglaublich lecker, wie selbstgemacht. Da werden Erinnerungen an Omas Küche geweckt. Das nächste Produkt war die Decocino Tonka Aromapaste. Für alle, die Tonka noch nicht kennen. Tonka hat einen ähnlichen Geschmack wie Vanille und bietet eine Menge kulinarische Möglichkeiten. Man kann damit Kuchen, Torten, Cremes, Füllungen, Desserts und Soßen verfeinern. Ein kleines Allroundtalent. 😉

Ein weiteres kleines Highlight ist die große Teigkarte von Meine Backbox für mich. Mit ihr wird das Backen und Fertigen von Torten, Kuchen und Co. noch viel leichter. Das Glattstreichen von Cremes oder auch das Verteilen des Teigs in der Backform gelingt damit ganz einfach. Ich habe sie natürlich auch gleich bei unserem Schmandkuchen ausprobiert und bin begeistert! Zum ersten Mal hatte mein Kuchen keine kleinen Höcker, wie toll! Zur Feier des Tages haben wir nach dem Kuchen noch mit dem Henkell Blanc de Blancs angestoßen. Hier trifft deutsche Handwerkskunst auf französische Cuvée-Kunst. Man erlebt mit ihm pure Lebensfreude und das besondere Gefühl von Eleganz und Frische. Er wurde kreiert aus vier weißen Trauben renommierter, traditioneller Weinbaugebiet, schmeckt fruchtig prickelnd und extrem gut. Die Trauben wurden sanft gepresst und bei niedrigen Temperaturen schonend vergoren, um ihre ganze Geschmacksfülle zu bewahren. Da spürt man beim Trinken die Liebe zur Frucht, er ist für uns auf jeden Fall ein absolutes Nachkaufprodukt! Als Geschenk und Abschlussprodukt in der Meine Backbox bekamen wir noch eine ganz süße Pummeleinhorn Geburtstags-Karte. Die hebe ich für den Geburtstag meiner Tochter, nächsten Monat, auf. Denn gerade in der heutigen, digitalen Welt ist es doch schön hin und wieder mal eine handgeschriebene Karte zu bekommen. Das niedliche Design der Karte wurde übrigens exklusiv für diese Box produziert. Mit dieser Karte macht man unsere Tochter auf jeden Fall glücklich. Ich freue mich schon sehr darauf, sie ihr zu schenken.

Die mitgelieferten Rezepte sind alle drei wirklich klasse, passend zum Geburtstag meines Sohnes habe ich mich dann für den Sekt-Schmandkuchen mit Trauben (zuckerreduziert) entschieden. Da bei uns immer Kinder mitnaschen, habe ich den Sekt einfach gegen Limo ausgetauscht. Es hat auch mit Limo allen sehr gut geschmeckt und ich habe viel Lob dafür bekommen. Für diesen Kuchen braucht man folgende Produkte aus der Meine Backbox: Die große Meine Backbox Teigkarte, Huxol Stevia Mild, Henkell Blanc de Blancs, den Betty Bossi Schokoladenprofi und das Dr. Oetker Dekor Konfetti. Man heizt den Backofen auf 170 Grad Ober-/Unterhitze vor und legt ein Backblech mit Backpapier aus. Nun schlägt man sechs Eier mit einem Rührgerät für ca. 5 Minuten schaumig auf, bis eine helle, voluminöse Masse entsteht. Dann lässt man 225 g Huxol Stevia Mild einrieseln. Danach vermischt man 450 g Mehl mit einer Prise Salz und einer Packung Backpulver. Die Hälfte davon siebt man zu der Eier-Zucker-Mischung hinzu und hebt sie vorsichtig mit 150 g Öl unter. Das restliche Mehl siebt man ebenfalls und hebt es zusammen mit 225 g Sekt (bei uns Limo) vorsichtig unter den Teig. Jetzt kommt die praktische, große Teigkarte zum Einsatz. Damit verteilt man den Teig auf dem vorbereiteten Backblech und streicht ihn glatt. Das Ganze wird dann für ca. 25 bis 30 Minuten auf der zweiten Schiene im Backofen gebacken, bis der Kuchen leicht bräunlich ist und die Stäbchenprobe sauber bleibt. Nach der Backzeit nimmt man den Kuchen aus dem Ofen und stürzt ihn auf ein Stück Backpapier. Das Backpapier am Boden des Kuchens muss man entfernen und den Kuchen gut abkühlen lassen.

Für die Creme muss man die kalte Schlagsahne (400 g) mit dem Rührbesen eines Rührgeräts steif schlagen. Dann 500 g Schmand zusammen mit 2–3 EL Stevia Mild, 2–3 Päckchen Vanillezucker und 4–5 El Limo verrühren. Nun hebt man die geschlagene Sahne vorsichtig unter die Schmandmasse und stellt ca. 100 g der Creme zur Seite. Dann halbiert man ca. 250 g Trauben (größere vierteln) und hebt sie unter die Creme, die man dann mit der großen Teigkarte auf dem ausgekühlten Kuchen glatt verstreicht. Die zur Seite gestellte Creme trägt man darüber auf, damit die Trauben nicht durch die Creme hindurch scheinen. Das ganze stellt man dann für mindestens 3 Stunden kalt. Für die Schokoladenschrift hackt man ca. 50 g Kuvertüre (sehr fein) und füllt sie in den Betty Bossi Schokoladenprofi. Den Schokoladenprofi stellt man in ein hohes Gefäß/Glas mit heißem Wasser und lässt die Schokolade schmelzen. Dann setzt man die 1-Loch Tülle auf den Schokoladenprofi auf. Damit kann man entweder direkt auf den Kuchen schreiben oder man nutzt die Meine Backbox Vorlagen zum Ausdrucken. Ich habe mich sicherheitshalber für eine Vorlage entschieden. Ich musste sie nur unter ein Stück Backpapier legen und die Schrift mit dem Schokoladenprofi nachzeichnen. Den Schriftzug habe ich dann gut trocknen lassen und kühl gestellt. Vor dem Servieren habe ich den Schriftzug vom Backpapier gelöst und auf dem Kuchen platziert. Nach Wunsch kann man bei dem Kuchen auch noch die Ränder etwas abschneiden, um ihn zu begradigen. Zum Schluss dekoriert man ihn einfach noch mit dem Dr. Oetker Dekor Konfetti und schon ist er fertig. Ach ja, den Kuchen dann bitte mit einem angewärmten Messer schneiden, damit die Schokolade nicht bricht.

Und wie findet ihr meinen Schmandkuchen, sieht er nicht toll aus? Er war auch ganz schnell verputzt und alle fanden ihn mega lecker. Die Meine Backbox Januar ist für mich definitiv eine der besten Meine Backboxen bisher. Die Mischung der Produkte und auch die Rezepte sind genau nach meinem Geschmack. Und nachhaltig ist sie natürlich auch wieder. Das Einschlagpapier besteht aus Backpapier (so muss ich nicht extra welches besorgen), der Karton aus 100 Prozent Recyclingmaterial, das Füllmaterial aus Recyclingpapier und sie wird klimaneutral versendet. Das finde ich super! Überhaupt finde ich die Meine Backbox einfach wunderbar! Alle zwei Monate erfreut sie mich mit drei ausgefallenen Rezepten und allen Produkten und Zubehören, die man für deren Umsetzung braucht. Man muss nur die Grundzutaten (wie Milch, Eier, Mehl usw.) und das Grundzubehör (z. B. Küchenwaage) bereitstellen. Alles andere ist immer in der Meine Backbox enthalten. Ich liebe dieses Abo! Sollte man sie einfach nur mal ausprobieren und nicht gleich ein Abo abschließen wollen, dann ist das auch gar kein Problem. Unter meinebackbox.de könnt ihr euch dazu eine Meine Backbox Probier-Box für 29,90 € bestellen. Es handelt sich dabei um die aktuelle Box, inklusive Versand, und es ist keine Kündigung nötig. Dann gibt es sie noch als Abo, welches jederzeit flexibel kündbar ist und immer inklusive Versandkosten. Im flexiblen Abo bekommt ihr sie für 26,90 € pro Box, im Halbjahresabo für 25,90 € pro Box und im Jahresabo für nur 24,90 € pro Box. Ich kann euch die Meine Backbox wirklich wärmsten empfehlen. Mit ihr bekommen sogar weniger begabte Bäcker, wie ich, leckere Kunstwerke hin. Ich bin jedes Mal aufs Neue begeistert! Die nächste Box steht auch schon in den Startlöchern. Bei ihr dreht sich dann alles um das Thema Ostern. Da freue ich mich schon riesig drauf, denn die Rezepte werden sicherlich schön bunt und kreativ sein. Ich werde sie euch auf jeden Fall wieder zeigen und hoffe ihr schaut dann auch wieder hier bei mir vorbei. Bis dahin wünsche ich euch eine schöne Zeit und kommt gut durch die Woche. 😉

Dieser Beitrag spiegelt meine ehrliche Meinung und Erfahrung wider. Ich bin eine Privatperson und erhalte kein Geld für meine Bloggertätigkeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.