Naturkosmetik

Fairybox Februar 2022

Februar 20, 2022

*Werbung

Hallo, meine lieben Beauty- und Naturkosmetik-Freunde! Ja ich weiß, ich bin etwas spät dran mit meinem Unboxing der Fairybox Februar. Aber wer mir auf Instagram folgt, der weiß, dass ich leider noch mehrfach ins Krankenhaus musste und nochmal operiert wurde. Darum die Verspätung, aber wie heißt es so schön: besser spät als nie! Und noch haben wir ja Februar. 🙂 Sicher seid ihr schon sehr gespannt, was die Fairybox diesmal bereithält. Darum werde ich euch auch nicht länger auf die Folter spannen. Diesmal ist dabei:

  • Handmaids carrot eye cream, Originalgröße 15 ml, vegan, UVP 14,90 €
  • La vie d’Amelie Lip Balm, Originalgröße 15 ml, UVP, 14,95 €
  • La Vida Salzburg Bodylotion, Originalgröße 100 ml, vegan, UVP 23,00 €
  • Boho green Nagellack intensity, Originalgröße 5 ml, vegan UVP 6,99 €
  • Goldeimer *Normale Seife*, Originalgröße 1 Stück, vegan, UVP 3,50 €
  • Dein Goodie: The Humble Co. Bambus-Interdentalbürsten, Originalgröße 6 Stück, vegan, UVP 3,95 €

Das sind doch mal wieder richtig tolle Sachen! Ich bin wirklich erstaunt, wie es das Fairybox Team jeden Monat schafft, so tolle Produkte zu finden und mich immer wieder so glücklich zu machen. Fangen wir doch gleich mal mit der super Augencreme an. Über die habe ich mich nämlich besonders gefreut.

Ohne Augencreme geht bei mir nichts, darum kam mir die Handmaids carrot eye cream gerade recht. Es ist eine leichte Augencreme, die die Haut um die Augen erfrischt und sehr gut mit Feuchtigkeit versorgt. Und das habe wir, durch die trockene Heizungsluft, doch alle gerade mehr als nötig. Sie enthält Bio-Jojobaöl, ätherisches Karottensamenöl und das bekannte bulgarische Rosenwasser. Dadurch wird das natürliche Gleichgewicht der Haut wieder hergestellt. Das ebenfalls enthaltene Bio-Hagebuttenkernöl wirkt zudem noch den ersten Zeichen der Hautalterung entgegen. Sehr schön finde ich auch, dass die Creme direkt vor dem Benutzen des Make-ups aufgetragen werden kann. Das gehört nämlich zu meiner täglichen Routine. Am besten trägt man sie auch Abend nochmal auf, so kann man Morgens gleich in strahlende Augen blicken. Das nächste Produkt ist der La vie d’Amelie Lip Balm. Hier beeindruckte mich gleich die schöne Konsistenz. Man kann ihn ganz einfach mit den Fingern auf die Lippen auftragen. Außerdem duftet er richtig verführerisch nach Zitronenkuchen, yummy! Eine wirklich tolle feuchtigkeitsspendende Lippenpflege muss ich sagen. Ihr Pflegemix aus kostbaren Pflanzenölen, Lanolin Sheabutter und Propolis ist reich an Feuchtigkeit, dadurch fühlt sie sich richtig schön leicht auf den Lippen an und sorgt für einen tollen seidig-weichen Glow-Effekt. Einfach herrlich und genau das Richtige bei diesem Wetter gerade. Genauso toll ist aber auch die La Vida Salzburg Bodylotion. Mit dieser reichhaltigen Pflege aus Österreich macht man definitiv nichts verkehrt. Man kann seinen kompletten Körper damit verwöhnen und dabei noch den wunderbaren Duft von Trauben und Melisse genießen. Sie enthält hochwertiges Bio-Traubenkernöl, Sheabutter und Aloe Vera. Dadurch wird die Haut samtig weich gepflegt, bekommt mehr Spannkraft und Elastizität, der Fett- und Feuchtigkeitshaushalt wird ebenfalls noch reguliert. Dadurch ist sie sogar für empfindliche Haut geeignet. Sie ist einfach perfekt für mich!

Nun haben wir noch den intensiv tiefroten Boho green Nagellack intensity. Er ist ganz besonders, denn er besteht aus einer biologischen 2-Schicht-Rezeptur mit natürlichen Inhaltsstoffen wie Baumwolle, Wolle, Kartoffel, Mais, Weizen und Maniok. Sein enthaltener UV-Filter soll Nagelverfärbungen verhindern und die enthaltene Kieselerde ist ein natürlicher Nagelhärter. Außerdem trocknet er schnell, was mir immer sehr wichtig ist, und hat eine wunderschöne glänzende Oberfläche. Ein echt toller Nagellack, auf den meine Tochter sofort ein Auge geworfen hat. 😉 Kommen wir jetzt noch zu der Goldeimer Seife *Normale Seife*. Hier hat mich das Design der Verpackung sofort angesprochen. Ich mag sowas retro mäßiges ja schon immer sehr gerne. Das coole Motiv wurde übrigens vom Künstler Justus von Karger entworfen. Die Verpackung ist recycelt und auch wieder recycelbar, bedruckt ist sie mit mineralölfreier Farbe. Das finde ich alles ganz prima! Und die Seife darin ist natürlich auch nicht zu verachten. Es handelt sie um eine (fast) normale Seife – ohne Schnickschnack, dafür aber mit viel Sinn. Diese hochwertige Bio-Kernseife duftet richtig klasse und wird CO₂-neutral in Deutschland produziert. Mit ihr tut man nebenbei noch viel Gutes, denn 100 Prozent der Gewinne dieser Seife fließen in ein weltweites Sanitärprojekt. Denn wusstet ihr schon, dass 3,6 Mrd. Menschen noch keinen Zugang zu einer gesicherten Sanitärversorgung haben? Das war mir gar nicht bewusst und ich bin sehr froh, dass man durch den Kauf dieser Seife (oder der Fairybox mit dieser Seife) so ein wichtiges Projekt unterstützen kann. Das letzte Produkt aus der Fairybox Februar 2022 ist, wie immer, das Goodie. Ihr wisst, ich liebe Goodies, aber diesmal wurden meine Erwartungen echt übertroffen. Denn es sind mega tolle BPA-freie Interdentalbürsten aus Bambus von The Humble Co.. Die sind richtig cool und sehen so toll aus! Ich benutze solche Interdentalbürsten ja schon lange regelmäßig und finde diese hier absolut klasse. Sie sind die optimale Ergänzung zu meiner normalen, täglichen Zahnreinigung. Und Bambus ist ja bekannt für seine antibakteriellen Eigenschaften. Später kann man die Bürsten dann auch umweltfreundlich und nachhaltig entsorgen. Besser geht es nicht!

Ach, wie ich die Fairybox liebe! Jeden Monat reine, hochwertige Naturkosmetik für Gesicht, Haar und Körper. Ich freue mich jedes Mal sehr auf die vier bis sechs exklusiven Beautyprodukte (in Original- oder Sondergrößen, wobei die Originalgrößen immer überwiegen). Sie ist die einzige Abo-Box, die ich kenne, wo alle Produkte ausnahmslos auf Naturbasis und ohne Tierversuche hergestellt werden und auch die Umverpackung und das Verpackungsmaterial so umweltfreundlich wie möglich sind. Der Karton der Fairybox ist nämlich mit natürlicher Bio-Druckfarbe bedruckt und die Produkte im Inneren werden durch kleine Chips aus Maisstärke geschützt, die man ganz einfach in der Biotonne oder dem Komposter entsorgen kann. Preislich ist sie ebenfalls unschlagbar, denn sie kostet im Abo nur 19,90 Euro zzgl. Versand. (Auch nach Österreich und in die Schweiz lieferbar). Und das, obwohl sich der Warenwert immer um die 50€ / 60€ beläuft. Diesen Monat enthielt sie Produkte im Wert von 67,29 €. Die Fairybox Abos sind meistens schon vergriffen. Wenn man sich aber in die Warteliste einträgt, dann erhält man schon bald seine heiß begehrte Fairybox. Was ich sehr schön finde ist, dass das Abo ganz flexibel, monatlich kündbar ist. So kann man die Fairybox ganz unverbindlich ausprobieren und bei Bedarf auch sofort wieder abbestellen. Was ich mit Sicherheit nie tun werde. 😉 Ich bin viel zu begeistert von den ganzen neuen Naturkosmetikprodukten und Zubehören, die ich so wahrscheinlich nie kennenlernen würde. Ach ja, und wenn jemand trotzdem erstmal nur eine Schnupper-Box bestellen möchte, dann ist die einmalige Fairybox Geschenkbox, für 24,90 € zuzüglich Versand, perfekt dafür. Und ab und zu gibt es auch immer mal wieder limitierte Einzelboxen (wie zum Beispiel die Fairybox „Achtsamkeit”). Diese Einzelboxen eigenen sich auch sehr gut als Geschenk für andere Beauty- und Naturkosmetik-Liebhaber. Ich bin einer der größten Fans der Fairybox, für mich ist sie jeden Monat aufs neue ein Highlight. Vielleicht konnte ich euch mit meiner kleinen Vorstellungsrunde hier ja auch etwas dafür begeistern. Und ich würde mich freuen, wenn ihr auch nächsten Monat wieder hier seid, wenn ich euch den Inhalt der Fairybox März 2022 zeige. Bis dahin alles Liebe und habt eine gute Zeit.

Dieser Beitrag spiegelt meine ehrliche Meinung und Erfahrung wider. Ich bin eine Privatperson und erhalte kein Geld für meine Bloggertätigkeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.