Lebensmittel

Brandnooz Classic Box Februar 2020

März 15, 2020

*Werbung

Hallo zusammen! Endlich war es wieder soweit, unsere Brandnooz Classic Box erreichte uns. Diesmal war es unsere zweite Box/die Februar Box. Und was soll ich sagen, sie hatte auch diesmal echt tolle Produkte dabei. Wir kannten bis jetzt noch keins davon, das heißt, sie waren komplettes Neuland für uns. Die Januar Box konnte auf den ersten Blick zwar nicht unbedingt getoppt werden (was unserer Meinung nach auch sehr schwierig bis unmöglich ist), es haben sich inzwischen aber sogar zwei neue Lieblingsprodukte von uns herauskristallisiert. Folgende Produkte waren in der Brandnooz Box Februar enthalten:

  • TeeFee Trinkzauber Johannisbeere, 48 ml, 2,95 €
  • Mumm Jahrgangssekt Rosé Dry, 0,2 l, 1,99 €
  • Em-eukal Hanf Zitrone, 75 g, 1,89 €
  • Energyy Cake Schoko-Cookie, 125 g, 1,09 €
  • Desperados Mojito, 0,33 l, 1,59 €
  • Cirio Kichererbsen, 380 g, 1,10 €
  • Golden Toast, limitiert, Dinkel Hafer Sandwich, 375 g, 1,99 €
  • Dr. Oetker Vitalis Super Müsli, ohne Zuckerzusatz, Knusper Pur, 420 g, 3,99 €
  • Ovomaltine Crunchy Cream, 380 g, 3,49 €
  • Fishermann´s Friend Chocolate Mint Orange, 30 g, 1,39 €

Beginnen wir doch am besten gleich mit einem unserer beiden neuen Favoriten, dem TeeFee Trinkzauber Johannisbeere. Das ist ein zuckerfreier Bio-Sirup aus Johannisbeeren, der langweiliges Wasser in einen leckeren, bunten Durstlöscher verwandeln kann. Seine zuckerfreie Süße erhält er durch die Verwendung von Bio-Stevia Tee. Uns schmeckt er wirklich sehr gut, denn er ist nicht zu süß und verleiht dem Wasser einen leichten Johannisbeeren Geschmack. Man schmeckt auch noch einen kleinen Hauch des enthaltenen Bio-Hibiskus Extrakts und des Bio-Zitronensafts heraus. Laut dem Hersteller soll man in ein 200 ml Glas Wasser nur einen Spritzer (einmal die Flasche drücken) des Sirups geben. Wenn einem das dann noch zu wenig an Geschmack ist, kann man natürlich auch mehr hineingeben. Die einfache Dosierung gefällt uns echt gut, damit können sogar kleinere Kinder schon ganz alleine Umgehen. Und auch die kleine Flasche ist sehr praktisch. Man kann sie, durch ihr Mini-Format, problemlos in der Handtasche verstauen und so sogar unterwegs sein Wasser etwas aufpeppen. Uns schmeckt der Sirup richtig gut und wir werden mit Sicherheit noch mehr Sorten von TeeFee Trinkzauber ausprobieren!

Für uns Eltern waren auch ein paar leckere Getränke in der Box, unter anderem der Mumm Jahrgangs-Sekt Rosé Dry. Mumm Sekt gibt es ja schon seit 1922, dieser hier hat nur einen Tag überlebt und wurde zusammen mit dem Desperados, was ebenfalls in der Box war, geköpft. Mein Mann und ich haben die beiden beim Grillen getrunken. Der Sekt hat mir wirklich sehr gut geschmeckt, er war trocken und leicht fruchtig. Das Deperados Mojito durfte ich auch mal probieren, denn das kannte ich ebenfalls noch gar nicht. Desperados Mojito ist ein recht exotisches Bier (5,9 % Alkohol) mit Tequila- Flavour/Geschmack und fruchtiger Limette und Minze. Ich muss sagen, es hat was und ist schon leicht Cocktail angehaucht! Wirklich sehr sehr lecker, mein Mann war derselben Meinung! Da hatten Mama und Papa auf jeden Fall etwas Feines zu trinken. 🙂 Den meisten Spaß hatte der Papa aber mit den Em-eukal Hanf Zitronen Bonbons. Uns hatten viele Leute auf sie angesprochen und ob man davon high werden kann, lach. Nein, das kann man nicht, es handelt sich hier nur um hochwertigen Hanfextrakt mit fruchtiger Zitrone. Diese Kombination schmeckt aber extrem lecker! Die Bonbons sind zuckerfrei und es werden ausschließlich natürliche Aromen und wertvolle, ätherische Öle dafür verwendet. Sie sind also gut für den Hals und schmecken noch klasse, was will man mehr?

Dann war da auch noch ein veganer Schokoriegel dabei, der Energy Cake Schoko-Cookie. Dieser Riegel ist extra schokoladig mit leckeren dunklen Haferflocken, Schokoladenkeks-Stückchen und einem dicken Schokoladenüberzug. Ich fand ihn ganz gut, ich mag solche Riegel aber auch von Haus aus ganz gerne mal. Meine Kinder und mein Mann fanden ihn nicht so toll, sie mögen keine Haferflocken, lach. Dafür mochten sie die Cirio Kichererbsen, die ich leider nicht an mich ran lassen darf. Ich bin nämlich allergisch gegen Hülsenfrüchte und durfte sie deshalb nicht essen. Dafür durfte ich aber das leckere Golden Toast Dinkel Hafer Sandwich essen. Es enthält gesunden Dinkel und glutenarmen Hafer. Diese beiden Getreidearten enthalten mehr Eiweiß, Vitamine, Mineralstoffe und Ballaststoffe als herkömmlicher Weizen. Hinzu kommt dann noch schmackhafter Honig, der dem Sandwich einen leicht süßen Geschmack verleiht. Das Sandwich hat uns echt gut geschmeckt, sogar den Kindern. Perfekt dazu passte auch die mega Ovomaltine Crunchy Cream. Diesen Brotaufstrich müsst ihr unbedingt mal ausprobieren. Egal, ob auf dem Brot, zu Crepes/Eierkuchen oder pur vom Löffel, er schmeckt einfach himmlisch! Super finden wir auch, dass er ohne Palmöl hergestellt wird. Unsere Kinder lieben die knusprigen Stückchen und den typischen Ovomaltine Geschmack!

Am meisten gespannt waren wir auf die Fishermann´s Friend Chocolate Mint Orange. Mein Mann ist schon seit Jahren Fishermann´s Friend Liebhaber, aber bis jetzt nur von den normalen, gängigen Sorten. Ich persönlich mag es lieber mal etwas ausgefallener, darum war diese Sorte genau nach meinem Geschmack! Sie ist erfrischend und schokoladig zugleich und verbindet echtes Kakaopulver mit dem erfrischenden Geschmack von Orange und Minze. Da sie zuckerfrei sind, kann man sie auch ganz ohne schlechtes Gewissen genießen. Erwähnenswert ist auch noch, dass sie glutenfrei und vegan sind und, dass sie sich in einer wiederverschließbaren Zip-Lock Verpackung befinden. So bleiben sie länger frisch und können auch unterwegs nicht aus der Packung fallen. Solche wiederverschließbaren Verpackungen mag ich total! Das letzte Produkt aus der Brandnooz Box Classic Februar war dann auch unser absolutes Lieblingsprodukt, unser Highlight sozusagen! Das Dr. Oetker Vitalis Super Müsli, ohne Zuckerzusatz, Knusper Pur. Und es ist soooooooooooo lecker! Unsere Kinder und ich sind ja sowieso ganz große Müsli-Fans und dieses hier ist sogar noch zuckerarm. Es enthält keinen zugesetzten Zucker, ist reich an Getreide und hat einen dezent süßen Geschmack. Gerade diese dezente/leichte Süße gefällt uns sehr gut! Bei uns ist es inzwischen gar nicht mehr vom Frühstückstisch wegzudenken und es wurde auch schon nachgekauft. Für uns war die Februar Box schon alleine durch dieses Müsli ein großer Erfolg!

Nachdem wir den ganzen Inhalt weg geschlemmt haben, warten wir nun schon sehnsüchtig und ganz gespannt auf die Brandnooz Classic Box März. Kennt ihr die Brandnooz Classic Box eigentlich schon, oder hört bzw. lest ihr bei uns zum ersten Mal davon? Für alle, die sie noch nicht kennen: Mit diesem coolen Boxen-Abo bekommt man monatlich spannende und brandneue Lebensmittel / Markenprodukte für die ganze Familie zugeschickt. Man bezahlt 13,99 € im Monat und bekommt in der Box dann immer Waren im Wert von mindestens 18 €. Wenn einem das Abo nicht mehr zusagen sollte, dann ist das auch kein Problem, denn es ist monatlich kündbar und hat keine Mindestlaufzeit. Das hört sich doch gut an, oder? So kann man die Box einfach mal ausprobieren, ohne in einem Abo festzuhängen. Schaut doch mal vorbei und überzeugt euch selber. Ich melde mich dann in ein paar Tagen wieder bei euch, mit der nächsten Brandnooz Classic Box. Die nächste Box wird dann unsere dritte und letzte sein, da wir insgesamt drei Boxen testen dürfen. Also seid gespannt. 😉

Cookie hat sie leere Box mal wieder besetzt. 🙂

*Die erwähnten Produkte wurden mir kostenfrei zur Verfügung gestellt. Dieser Umstand beeinflusst meine Meinung in keiner Weise. Dieser Beitrag spiegelt meine ehrliche Meinung und Erfahrung wider. Ich bin eine Privatperson und erhalte kein Geld für meine Blogger-Tätigkeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.