GEHWOL Testerclub

Gehwol

August 9, 2019

*Werbung

Hallo zusammen! Im Sommer lege ich immer besonders viel Wert auf gepflegte Füße, denn nichts ist schlimmer als ungepflegte Füße in Flip-Flops oder anderen offenen Schuhen. Da kamen mir die Gehwol ProdUkte gerade recht. Kennt ihr vielleicht sogar schon Produkte von Gehwol? Ich habe sie früher ab und zu mal bei meiner Fußpflege gesehen. Und seit kurzem habe ich nun die große Ehre zum Gehwol Testerclub zu gehören und die Produkte live testen zu dürfen. In meinem ersten Testpaket befanden sich fünf wundervolle Fußpflege-Produkte aus der Gehwol Fusskraft Soft Feet Serie. Mit dabei waren:

  • Gehwol Fusskraft Soft Feet Lotion, mit Wasserlilie und Seide, 125 ml
  • Gehwol Fusskraft Soft Feet Pflegebad, mit Mandel und Vanille, 200 ml
  • Gehwol Fusskraft Soft Feet Creme, mit Milch und Honig, 125 ml
  • Gehwol Fusskraft Soft Feet Peeling, mit Bambus und Jojoba, 125 ml
  • Gehwol Fusskraft Soft Feet Schaum, mit Aloe Vera und Olive, 125 ml

Als Erstes nahm ich mir die Gehwol Soft Feet Lotion vor, denn sie sprach mich auch optisch gleich an.

Die Gehwol Fusskraft Soft Feet Lotion enthält beruhigende Wasserlilie, Rotalgenextrakt, glättende Seidenextrakte und Feuchtigkeit spendendes Hyaluron. Das Hyaluron wird von der Haut auch in den tieferen Schichten aufgenommen und kann so die Hautregeneration unterstützen und die hauteigene Abwehrkräfte stärken. Die Lotion ist eine echte Wohltat für meine müden und schweren Beinen! Sie lässt sich leicht verteilen, zieht schnell ein, pflegt und erfrischt dabei noch schön. So muss man auch nicht lange warten und kann, wann man möchte, auch gleich seine Socken drüber ziehen. Ich bin sehr zufrieden mit der Lotion, genauso zufrieden bin ich aber auch mit der Gehwol Soft Feet Creme. Erst heute habe ich meinen Füßen diese angenehm duftende Creme gegönnt. Sie ist richtig schön leicht auf der Haut und pflegt meine kleinen Füßchen plus meine Beine, dazu schützt sie sogar noch vor Fußpilz! Das finde ich einen sehr praktischen Nebeneffekt. Die Creme enthält vitaminreiches Avocadoöl, Urea, wertvolle Lipide, Milchpeptide, Honigextrakt und spezielles, tiefenwirksames Hyaluron. Das Hyaluron wird von der Haut aufgenommen und kann so die Hautregeneration unterstützen und die hauteigenen Abwehrkräfte stärken. Zusammen mit Urea bindet es die Feuchtigkeit auch in den tieferen Hautschichten und schützt so vor Hornhautbildung. Das ist mir persönlich sehr wichtig! Die Milchpeptide und Honigextrakt machen die Haut spürbar geschmeidiger und sichtbar glatter.

Bevor man die Füße aber cremen kann, sollte man ihnen ein wohltuendes Pflegebad und ein pflegendes Peeling gönnen. Und auch dafür hat Gehwol die passenden Produkte parat. Das Gehwol Fusskraft Soft Feet Pflegebad ist perfekt für meine Füße, es besitzt ein speziell für sensible Haut entwickeltes Netzmittel, welches dafür sorgt, dass sich die drei enthaltenen Pflegeöle gleichmäßig im Wasser verteilen. Die so entstandene Emulsion spendet intensiv Feuchtigkeit und schützt die Hautflora. Dieses Pflegebad mit Mandel und Vanille tut aber nicht nur gut, es duftet auch mega lecker! So lässt es sich entspannen! Das Mandelöl beruhigt die Haut, macht sie schön weich und schützt sie. Die verführerische Vanille spendet zusammen mit Vitamin E, Pflegeölen aus Avocado und Rizinus, viel Feuchtigkeit und erweicht die Hornhaut. Benutzen kann man das Pflegebad für jeden Hauttyp und besonders bei sensibler und trockener Haut. Nach dem Bad gönne ich meinen Füßen dann ab und an auch noch das sanfte Gehwol Fusskraft Soft Feet Peeling mit Bambus und Jojoba. Es entfernt sanft und gründlich abgestorbene Hautzellen, dabei erneuert es die Hautoberfläche und glättet sie. Das enthaltene Avocadoöl und der Honigextrakt versorgen die Haut mit Pflegestoffen und das Vitamin E schützt sie und verhindert die vorzeitige Hautalterung. Die Mischung aus natürlichem Bambus-Granulat und Jojobawachs massiert schonend und aktiviert eine bessere Hautdurchblutung. Die bessere Hautdurchblutung bereitet die Haut für die Pflege vor und erleichtert dann die Aufnahme der wertvollen Wirkstoffe. Durch enthaltene Zuckerkristalle wird die schnelle Ablösung von losen Hautschuppen erleichtert. Am Ende bleiben dann weiche, zarte Füße zurück … ich liebe es!

Aber mein absoluter Favorit ist das neueste Produkt der Soft Feet Linie: Der Soft Feet Schaum mit Aloe Vera und Olive für schön gepflegte Füße und Beine. Zu dem Schaum war noch eine kleine grüne Aloe Vera Seife dabei, beides liebevoll verpackt in einer hübschen Metallbox. Ich bin ja immer total verrückt nach so schönen Verpackungen! Was mich hier aber schon im ersten Moment überzeugt, war sein fantastischer Duft! Bevor ich die Gehwol Produkte kannte, fand ich den Gedanken, eine Fusspflege auch für die Beine zu verwenden, ehrlich gesagt nicht so toll. Aber jetzt würde ich diesen Schaum am liebsten auf meinem ganzen Körper verteilen, hihi. Er riecht soooooo unglaublich gut und hinterlässt babyzarte Haut!
Der Soft Feet Schaum zieht schnell ein, fettet nicht und ist für normale bis trockene Haut geeignet. Er enthält tiefenwirksames Hyaluron, welches in die Haut eindringt und sie dann optimal mit Feuchtigkeit versorgt. Urea und Aloe Vera Extrakt füllen die leeren Feuchtigkeitsdepots noch zusätzlich auf und reduzieren die Hautrauigkeit. Avocadoäl und Olivenöl machen die Haut schön geschmeidig und stärken die Hautbarriere.

Fazit:

Ich bin wirklich sehr zufrieden mit den Gehwol Fusskraft Soft Feet Produkten und auch mein Mann und unsere Kinder benutzen die Sachen sehr gerne! Wir sind mit diesem Testpaket rundum gut versorgt und unsere Füße freuen sich mit uns. 🙂 Solltet ihr vielleicht noch die passende Fußpflege suchen, dann kann ich euch die Gehwol Produkte wärmstens empfehlen! Sie sind übrigens dermatologisch geprüft und eignen sich auch für Diabetiker.

* die Produkte wurden mir kostenfrei zur Verfügung gestellt. Dieser Umstand beeinflusst meine Meinung in keiner Weise. Dieser Beitrag spiegelt meine Meinung und Erfahrung wider, ich bin eine Privatperson und erhalte kein Geld für meine Blogger-Tätigkeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.