Lifestyle

Saurierpark-Kleinwelka…Unser Abenteuer

Mai 10, 2016

 *unbezahlte Werbung

Saurier-Park Kleinwelka

Ein riesen großes Dankeschön an den Saurier-Park Kleinwelka, dass wir den Park erkunden durften!

Es war ein riesen Highlight und wirklich super klasse! Danke!

Wir bekamen eine Familienkarte, welche gültig war für 2 Erwachsene und 4 Kinder (bis 14Jahre).

So eine Familienkarte kostet 35€ , das finden wir einen suuuuper Preis für 6 Personen!

Unser ältester Sohn konnte leider nicht dabei sein aber auch mit unseren 2 kleineren Kindern wurde es ein großes Abenteuer.

 

Wir fuhren ungefähr 2 Stunden von Leipzig aus zum Saurier-Park.

Schon im Auto stieg die Stimmung, als man den ersten großen Dino von weitem sehen konnte.

Die Kinder konnten es kaum erwarten auszusteigen!

Kaum angekommen wurde es auch schon interessant, denn der Eingangsbereich des Saurier-Parks wird gerade umgebaut.

Dort soll bis zum Beginn der Saison 2017 ein ganz neuer Eingangsbereich entstehen.

Durch spezielle Gucklöcher kann man die Bauchfortschritte verfolgen, da mussten wir natürlich gleich mal reinschauen…

 

An den Wänden auf dem Weg zum Eingang kann man schon viele interessante Sachen zu dem neuen Eingangsbereich lesen.

Ich glaube wir werden dann also spätestens 2017 wieder vorbeischauen müssen, um das Endergebniss zu sehen…wir sind gespannt!

Nun war der Eingang nicht mehr weit…die Kinder wurden plötzlich immer schneller..lach.

Der Eingangsbereich hatte auch noch ein paar kleine Highlights, die die Kinder bestaunen konnten.Dann schauten wir noch kurz auf den Park-Plan, er war sehr übersichtlich und leicht zu verstehen.

Verlaufen wird sich hier sicher keiner, alles ist gut zu erkennen und zu erreichen.         

                                   

Nun ging es endlich los!

Und was soll ich sagen, wir waren begeistert…überall Dinos, im Gebüsch auf Felsen, wo immer man hinschaute…oben, unten..überall.

Flugsaurier, Wassersaurier, ich weiß gar nicht, wie man die alle nennt.

Unser jüngster kannte bestimmt 30 Arten, wovon wir Erwachsenen uns nicht mal 4 merken konnten.

Die Kinder sind fast ausgeflippt..lach…sowas hatten sie natürlich noch nie gesehen.

Ich war als Kind zu den Anfangszeiten des Saurierparks schonmal in Kleinwelka und ich war
sehr erstaunt, was für eine gigantische Entwicklung er gemacht hat!

Einfach toll, nicht nur für die Kinder sondern auch für die Erwachsenen.

   
  
  
   

Es gibt auch zahlreiche Spielplätze, wie z.B. den Wasserspielplatz am Anfang des Parks.

Dort hatten die Kinder sehr viel Spaß und wären am liebsten dort schon 2 Stunden geblieben.

Welches Kind spielt nicht gern mit Wasser…Spielplätze gibt es im Park wirklich mehr als genug und jeder ist vollkommen anders, als der davor.

Das hob auch unsere Stimmung, denn das war viel schöner als immer nur Schaukel und Rutsche

 

In jeder Ecke waren neue Dinge zu entdecken und ab und an war das Brüllen des ein oder anderen Dinos zu hören.

Man kam sich vor, als wäre man im Jurrasic Park…überall Bäume und zwischendrin versteckt ein
paar Urzeittiere oder riesen Dinos, die man schon von weitem sehen konnte.

Die Figuren waren sehr originalgetreu, dass gefiel uns sehr, fast wie im Film, fanden die Kinder.

Das machte es irgendwie zu einem großen Familienabenteuer.

Der Park ist auf jeden Fall für jedes Alter geeignet, denn er hat den Charakter eines richtigen großen Parks mit vielen Bäumen und Spielplätzen.

Dazwischen sind dann viele Attraktionen wie z.B. der Kletterwald, der es auch unseren Kindern
angetan hatte oder die Riesenrutsche.

   
  
 

Unsere Kinder mochten die ganzen Wasserspiel-Möglichkeiten sehr ,sie konnten sie in vollen Zügen genießen.

Denn wir hatten das große Glück super Wetter erwischt zu haben,18 Grad zeigte das Thermometer…perfekt für diesen Tag!

Die riesen Rutsche war klasse, sie hatte es unserer Tochter besonders angetan.

Das größtes Highlight unserer Kinder war aber eine andere Attraktion..und zwar die Ausgrabungen!

Hier können die Kinder und die großen Kinder (Eltern) eigene Ausgrabungen machen.

Und ich bilde mir ein, sehr viele Eltern fanden das auch am schönsten..lach.

Man konnte Skelette ausgraben und wenn man ganz viel Glück hatte konnte man eine Dinokralle/ einen Dinozahn (jedes Kind hatte dort eine andere Ansicht, was es ist) finden.

Dieses Fundstück durfte man dann mit nach Hause nehmen, das spornte unsere Kinder natürlich an zu graben.

Und auch wir gingen am Ende mit den Fundstücken nach Hause.

Super fanden wir, dass über dem Sand Sonnensegel gespannt waren, damit die Kinder sicher geschützt lange Zeit buddeln konnten.

 

Ganz toll war auch die große Kletterburg inmitten von Bäumen und Dinos, ein riesiges Kletterparadies für kleine und große Kletterfans.

Dort durften die Eltern verschnaufen oder einfach mitklettern.

Dazu möchten wir hier mal erwähnen, dass wirklich überall Sitzmöglichkeiten in dem Park sind.

Ich hatte eine lange Zeit Gehhilfen und da fiel mir auf, dass man oft Probleme mit Sitzmöglichkeiten hat.

Das ist hier auf keinen Fall so, überall findet man etwas zum sitzen…auf den Spielplätzen neben den Attraktionen – überall.

Das finden wir sehr gut, so kann man auch mit Gehhilfen oder als älterer Mensch immer mal eine Pause machen.

Was die Kinder auch ganz toll fanden, war ein altes verlassenes Dinogehege a la Jurassic Park.

Dort konnte man von einem kaputten Auto aus zu einer verlassenen Telefonzelle telefonieren, klettern und das Gehege erkunden, während man ab und ein ein böses Dinobrüllen hören konnte.

Es war alles wie ein verlassenes Dinogehege gemacht..es sah richtig echt aus, ganz toll gemacht!

Und sogar ein bisschen gruselig, die Kinder fanden es klasse!

 
                  

An jeder Ecke konnte man etwas neues entdecken / erleben oder einfach nur ganz toll klettern, spielen, buddeln oder mit Wasser spritzen.

Man kann also wirklich einen ganzen Tag im Saurier-Park verbringen, ohne es zu bemerken.

Und keine Angst auch für das leibliche Wohl ist dort gesorgt.

Man kann bekommt leckeres Dinofleisch und Getränke, Eis… und und und.

Wir fanden die Preise auch ganz fair für einen Park, da haben wir schon intensivere Parkpreise erlebt.

Natürlich bekommt man auch hier vieles im Dinodesign, Dino-Nuggets, Dino-Slushi..alles im
Zeichen der Urtiere und zur Freude unserer Kinder.

   

Uns ist an dem Tag sehr positiv aufgefallen, dass die Anlage sehr sauber ist auch die Sanitäranlagen sind sehr sauber.

Darauf legen wir immer viel wert, um uns auch mehrere Stunden wohl zu fühlen.

Wir waren über 5 Stunden dort, was man aber gar nicht bemerkte, da die Zeit wie im Flug verging.

Das liegt sicher auch daran, dass der Park wirklich ein „Park“ ist…alles liegt mitten im Grünen.

Sowas kann nicht jeder Park bieten.

Am Ende des Parks kann man dann mit seiner Eintrittskarte noch ein Stück weiter in den
Sauriergarten.

Dort kann man Urmenschen, Aliens und andere Lebewesen aus längst vergangenen Zeiten entdecken…hier hatten wir eine Menge Spaß!

Die Figuren sind ganz toll gemacht und man kann etwas Geschichte anschauen.

Auch das ein oder andere echte Tier kann man dort bestaunen.

               
          
    
                          
                        
                                               
Am Ende durften die Kinder sich noch ein paar Sachen in dem tollen Souvenir-Shop aussuchen.
 
                             
 

Der Saurierpark ist wirklich einen Ausflug wert!

Die Öffnungszeiten sind vom 25. März bis zum 31. Oktober 2016  täglich von 9 bis 18 Uhr.

Im Juli und August ist der Freizeitpark bis 19 Uhr geöffnet.

Eintrittspreise des Saurierparks 2016

Erwachsene13,00 € pro Person
Kinder (ab 3 bis 14 Jahre)8,00 € pro Person
Familienkarte (2 Erw. + 4 Kinder bis 14 J.)35,00 € pro Familie
Saisonkarte (Erwachsener)39,00 € pro Person
Saisonkarte (Kind)24,00 € pro Person
Erwachsenengruppen (ab 15 Personen)10,40 € pro Person
Kindergruppen (ab 15 Personen)6,40 € pro Person
Erwachsene mit Behinderungsvermerk „B“ (1 Begleitperson frei)6,50 € pro Person
Kinder mit Behinderungsvermerk „B“ (1 Begleitperson frei)4,00 € pro Person

 
Für uns 5 lohnt sich die Familienkarte sehr! 

Man kann sich im Park auch eine Grillhütte anmieten mit Selbstverpflegung.

Aber man bekommt das Grillgut auch im Park zu kaufen, wenn man nichts mitbringen kann.

Auch Kindergeburtstage kann man dort feiern mit tollen Geburtstagsangeboten.

Und Gutscheine online bestellen ist auch kein Problem, so kann man jemandem eine großes Abenteuer schenken.

Oder man bucht eine Saurierparkführung, das Angebot ist groß und einladend. 

Wir können euch nur ans Herz legen, euch die Website des Saurierparks mal anzuschauen und den Park zu besuchen!

Es war super klasse und die Kinder bekommen noch heute glänzende Augen,wenn sie anderen davon erzählen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.