Backen/Backzubehör

Meine Backbox Mai 2021 Beerenstark-vom Strauch in die Backstube

Juni 24, 2021

*Werbung

Ein großes Hallo an alle Backfreunde und die, die es vielleicht noch werden wollen. Vor ein paar Wochen hat mich die Meine Backbox Mai 2021 erreicht. Na, seid ihr schon neugierig was drin war? Sie ist diesmal unter dem Motto: Beerenstark-Vom Strauch in die Backstube. Es dreht sich also, wie unschwer zu erkennen ist, alles um das Thema Beeren. Denn Beeren haben gerade Hochsaison, sind super lecker und dazu noch richtig gesund. Sie enthalten jede Menge Vitamine, Oxidantien und Mineralstoffe. Genau das richtige für uns, wir lieben Beeren aller Art und haben auch einige davon in unserem Garten. Doch nicht nur das Thema ist toll, sondern auch der Inhalt. Diesmal sind folgende Produkte dabei:

  • PME Cake Leveller-Tortensäge, Originalprodukt, 11,90 €
  • Marmetube Premium Fruchtaufstrich, Brombeere-Minze, Originalprodukt, 220 g, 2,49 €
  • Schogetten Joghurt-Erdbeere, Originalprodukt, 100 g, 1,09 €
  • Biozentrale-Kraft der Natur, Sahnesteif, Originalprodukt, 3 mal 6 g, 0,99 €
  • Kathi Pudding Vanille Geschmack, Originalprodukt, 3 mal 19 g, 0,75 €
  • Milford kühl & lecker, active Wildbeere, Originalprodukt, 20 Beutel, 2,59 €
  • Zenker Sweet Sensation, Dekorierspatel gewinkelt, Originalprodukt, 5,99 €
  • Blanchet Jolie, Blanc de Blancs Lieblich, Originalprodukt, 0,75 l, 2,99 €
  • Das Meine Backbox Magazin

Ich bin total geflasht von dem Inhalt und auch von den drei außergewöhnlichen und sommerlichen Rezepten:

  • Mixed Berry Jelly Cake, Joghurt-Torte mit Beeren und Weingelee
  • Erdbeer Puddingschnecken mit Joghurt-Erdbeer Schogetten
  • Beeren Mini Trifles, englisches Schicht-Dessert

Wir sind ganz große Pudding- und Erdbeer-Fans, darum ist unser Lieblingsrezept das mit den Erdbeer-Puddingschnecken. Yummi, da bekomme ich schon beim Gedanken daran wieder Appetit. Aber schauen wir uns doch erstmal den Inhalt der Meine Backbox Mai 2021 etwas genauer an. Mein persönliches Highlight aus der Box ist die PME Cake Leveller-Tortensäge, mit gewelltem Messer. Sie ist eins der Grundwerkzeuge für alle Tortendekorateure und perfekt zur Herstellung von Mehrschichttorten geeignet. Mit ihr ist das Schneiden von Kuchen und Biskuits in gleichmäßige Tortenböden ein echtes Kinderspiel. Ich find sie sehr praktisch, handlich und bequem. Durch ihre gezahnten Klingen gleitet sie förmlich durch den Kuchen, viel besser als herkömmliche Tortensägen. Aber auch über den Marmetube Premium Fruchtaufstrich Brombeere-Minze habe ich mich sehr gefreut. Von der Marke kenne ich schon ein paar Fruchtaufstriche, diese Sorte kannte ich allerdings noch nicht. Sie sorgt für eine regelrechte Geschmacksexplosion im Mund. Die frische Geschmackskombination ist einfach traumhaft, außerdem enthält sie ganz viel Frucht aber keine Stücke und keine Kerne. Ihr Fruchtanteil beträgt ganze 66 Prozent, ein Muss für jeden Marmeladen-Liebhaber!

Richtig lecker sind auch die Schogetten in der Sorte Joghurt-Erdbeer, sie bestehen aus Edel-Vollmilchschokolade und sind gefüllt mit einer fruchtig frischen Joghurt-Erdbeercreme. Ich habe sie für das Erdbeer-Puddingschnecken Rezept gebraucht, konnte aber nicht widerstehen und habe vorher schon ein paar davon genascht. Sie sind einfach mega lecker! Ebenfalls dabei ist noch eine 3er-Packung Sahnesteif vom Biozentrale-Kraft der Natur. Es ist ein veganes Sahnesteif, dass dazu beiträgt, das geschlagene Sahne und aufschlagbare Pflanzencremes ihre nötige Festigkeit erhalten und länger in Form bleiben Aber auch Desserts und selbstgemachten Eiskreationen verleiht es eine festere Konsistenz. Neben dieser 3er-Packung ist noch eine 3er-Packung Kathi Vanillepudding in der Meine Backbox. Egal, ob als leckeres Dessert oder einfach nur für zwischendurch, Vanille Pudding geht doch einfach immer, oder? Man kann ihn warm oder kalt genießen und beim Verfeinern sind einem keine Grenzen gesetzt. Ob mit Sahne, Kompott oder heißen Früchten, er schmeckt einfach wunderbar!

Über den Mildford Kühl & Lecker active Wildbeere haben sich unsere Kinder riesig gefreut. Sie lieben diesen Tee, denn er ist der perfekte Durstlöscher, den man einfach mit kaltem Wasser aufgießen kann. Er ist ganz ohne Kalorien und Zucker,mit wertvollen Vitaminen und schmeckt total lecker und erfrischend beerig. Wir kannten ihn schon und haben uns deshalb doppelt darüber gefreut. Mein zweites Highlight aus der Meine Backbox ist der Zenker Sweet Sensation Dekorierspatel. Er ist gewinkelt und vereinfacht dadurch das Tortenverzieren. Denn das gewinkelte Funktionsteil, aus hochwertigem Edelstahl, verteilt mühelos Pudding, Sahne oder Buttercreme auf Teig und Torten. Das nächste Produkt konnte ich nicht zum Backen verwenden, sorry Meine Backbox, der Blanchet Jolie Blanc de Blancs Lieblich war einfach zu lecker und musste pur von uns getrunken werden, lach. Dieser Wein ist fruchtig süß und passt perfekt zu Desserts, Kuchen oder Gebäck. Wir haben ihn im Garten in der Abendsonne getrunken.

Eine angesagte Torte in Schichtoptik wollte ich ja schon länger mal ausprobieren/backen. Dank der Dr. Oetker Naked Cake Joghurt Backmischung komme ich nun endlich doch noch dazu. Solche Naked Cakes kann man nämlich wunderbar verzieren und dekorieren, sowas ist ganz nach meinem Geschmack. Diese Backmischung werde ich auf jeden Fall die nächsten Tage noch ausprobieren und euch alles in meiner Instagramstory zeigen. Vielleicht nutze ich sie ja sogar für das Rezept aus der Meine Backbox (Mixed Berry Jelly Cake, Joghurt-Torte mit Beeren und Weingelee). Dazu bräuchte ich dann auch das letzte Produkt aus der Meine Backbox, das Lecker´s Geliermittel. Das ist Bio AgarAgar aus Meeresalgen, welches man besonders gut zur Zubereitung von Gelees, Cremes, Konfitüren, Torten, aber auch für herzhafte Sülzen in Aspik verwenden kann. Es ist geschmacksneutral, frei von Konservierungsmitteln und rein pflanzlichen Ursprungs. Das klingt wirklich super.

Nachdem ich mir alles angeschaut hatte, war sofort klar, dass ich zuerst die Erdbeer-Puddingschnecken mit Joghurt-Erdbeer Schogetten backen würde. Dazu benötigte ich 575 g Milch, einen halben Würfel frische Hefe, 500 g Mehl, 75 g Zucker plus 2 EL, 2 Eier Größe M, 50 g weiche Butter, 1 Prise Salz, 1 Packung Puddingpulver, 200 g Erdbeeren, 65 g Schogetten, 100 g kaltes Wasser, einen Beutel Wildbeeren Tee und 100 g Puderzucker. An Zubehör benötigte ich ein Rührgerät mit Knethaken, zwei Backbleche, Backpapier, einen Teigroller, ein Geschirrtuch, einen Topf einen Dekorierspatel, einen Schneebesen, Frischhaltefolie, einen Faden und einen Pinsel. Aus der Meine Backbox waren davon der Milford-kühl & lecker Tee Wildbeere, der Zenker Dekorierspatel, die Schogetten Joghurt-Erdbeere und der Kathi Vanille-Pudding.

Zuerst erwärmte ich 225 g der Milch (handwarm) und löste die frische Hefe darin auf. Dann vermischte ich das Mehl (500 g) mit dem Zucker (75 g) und formte in der Mitte eine Mulde. In diese Mulde fühlte ich das Hefe-Milch-Gemisch und mischte noch etwas Mehl vom Rand mit dazu. Dann bedeckte ich die Schüssel mit einem Tuch und ließ den Teig für 30 Minuten an einem warmen Ort gehen. Nach dem Gehen trennte ich ein Ei und stellte das Eigelb zur Seite. Die weiche Butter (50 g), ein Ei, ein Eiweiß und Salz fügte ich zu dem Teig hinzu und verknetete alles (mit einem Rührgerät mit Knethaken) zu einem geschmeidigen Teig. Diesen Teig ließ ich dann erneut 30 Minuten gehen, bis sich sein Volumen verdoppelt hatte.

Inzwischen vermischte ich den Kathi Vanille Pudding mit 2 Esslöffeln Zucker und mit 6 Esslöffeln von den übrigen 350 g Milch. Die restliche Milch kochte ich auf, nahm sie vom Herd und rührte das angerührte Puddingpulver mit einem Schneebesen hinein. Den Pudding kochte ich nochmal kurz auf und deckte ihn später mit Frischhaltefolie ab. Nun schnitt ich die Erdbeeren (200 g) und die Schogetten (65 g) in kleine Stücken und heizte den Backofen auf 175 Umluft vor. Die zwei Backbleche belegte ich noch mit Backpapier. Nun (nach der Gehzeit) knetete ich den Teig einmal kurz mit den Händen durch und rollte ihn anschließend mit dem Teigroller zu einem ca. 25 cm mal 40 cm großen Rechteck aus. Darauf verteilte ich mit dem Zenker Dekorierspatel den noch warmen und geschmeidigen Pudding. Dabei ließ ich an einem schmalen Ende ca. 1 bis 2 cm frei. Die geschnittenen Erdbeeren und Schogetten-Stückchen verteilte ich gleichmäßig auf dem Pudding. Ich gebe zu, dass ich dabei genascht habe, lach. Danach rollte ich den Teig, von der kurzen Seite ohne Rand an, eng auf.

Von der Rolle schnitt ich nun ca. 2 cm dicke Scheiben ab. Dazu platzierte ich einen Faden unter der Teigrolle und zog ihn gekreuzt über der Rolle zusammen. So behielten die Schnecken am besten ihre runde Form. Die Schnecken verteilte ich dann mit etwas Abstand zueinander auf den Backblechen, dabei schob ich die Teig-Enden jeweils unter die Schnecken. Jetzt vermischte ich das übrige Eigelb mit etwas Milch und verteilte es gleichmäßig, mit einem Pinsel, auf den Schnecken. Danach mussten die Schnecken 12 bis 15 Minuten goldbraun backen. Für die spätere Verzierung goss ich einen Milford kühl & lecker active Wildbeere Teebeutel mit kaltem Wasser auf und ließ ihn 8 Minuten ziehen. Den abgewogenen Puderzucker vermischte ich mit 1/2 Esslöffeln des Tees und verteilte diese Mischung in feinen Linien auf den noch leicht warmen Puddingschnecken. Endlich waren sie fertig und durften verspeist werden. Und ich kann euch sagen, sie waren super duper mega lecker!!!!!

Ich liebe die Meine Backbox einfach! Regelmäßig überrascht sie mich mit tollen neuen Rezepten und neuen Produkten. Mit ihr wird man kreativ und lernt immer wieder neue Produkte und Techniken, rund ums Backen und Dekorieren, kennen. Und das Ganze noch günstiger als im Handel. Man muss nur die Grundzutaten (wie z. B. Milch, Eier oder Mehl) und das Grundzubehör (wie z. B. eine Küchenwaage) bereitstellen, um den Rest kümmert sich die Meine Backbox. Nun wollt ihr sicher noch wissen, wie oft die Meine Backbox geliefert wird und was sie kostet. Darum habe ich hier die wichtigsten Informationen für euch zusammengefasst: Unter meinebackbox.de könnt ihr euch eine Meine Backbox Probier-Box für 29,90 € bestellen. Es handelt sich dabei immer um die aktuelle Box, man zahlt keine Versandkosten und es ist auch keine extra Kündigung nötig. Man kann sie aber auch für einen gewissen Zeitraum abonnieren. Jedes der angebotenen Abos ist jeder Zeit kündbar und die Versandkosten sind immer inklusive. Im flexiblen Abo bekommt ihr die Meine Backbox für 26,90 € pro Box. Dieses Abo ist ein fortlaufendes Abo mit einer Meine Backbox alle zwei Monate. Im Halbjahresabo bekommt ihr sie dann für 25,90 € pro Box und im Jahresabo (ebenfalls alle zwei Monate) kostet sie dann nur noch 24,90 € pro Box. Die Probier-Box finde ich besonders klasse. So kann man die Meine Backbox einfach einmal ausprobieren, ohne ein Abo abschließen zu müssen. Und falls sie einem dann doch so gut gefällt, dass man sie alle zwei Monate erhalten möchte, kann man immer noch ein Abo seiner Wahl abschließen. Ich bin auf jeden Fall mit jeder meiner Meine Backbox extrem zufrieden gewesen und freue mich schon riesig auf die nächste. Diese wird mich dann in zwei Monaten erreichen und ich werde sie euch natürlich wieder ganz genau zeigen. Bis dahin… habt eine schöne Restwoche und genießt das super Wetter.

Dieser Beitrag spiegelt meine ehrliche Meinung und Erfahrung wider. Ich bin eine Privatperson und erhalte kein Geld für meine Bloggertätigkeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.