Elektro & Technik

HiKam S6 Mini – Überwachungskamera

*Werbung

HiKam S6 Mini- Überwachungskamera

Es gibt verschiedene Gründe, warum manche Menschen eine Überwachungskamera besitzten.

Vielleicht gibt sie einem etwas mehr Sicherheit, vielleicht sind auch die  Kinder oft alleine zu Hause, während man noch arbeiten ist oder es sind ganz andere Gründe.

Diese Überwachungskamera hier kann mehrere dieser Bedürfnisse stillen und ist der perfekte kleine Überwacher für die Wohnung oder das Haus.

Sie verfügt über einen eingebauten Bewegungsmelder plus eine  Personenerkennung und sie überträgt Live-Bilder an das Smartphone oder den Desktop.

So kann man unterwegs oder im Urlaub immer mal schauen, ob zu Hause noch alles in Ordnung ist.

Ein eingebautes Mikrofon und einen Lautsprecher besitzt sie ebenfalls und überträgt somit auch Geräusche/Töne. 

Man kann damit auch eine Gegensprechfunktion nutzen und nicht nur Geräusche hören, sondern auch mit den Menschen im Raum sprechen.

Das finde ich richtig praktisch und eine echt tolle Funktion!

 

Die Bildqualität (720p HD Video) und auch die Tonqualität sind sehr gut!

Bei normalen Aufnahmen und bei der Nachtsichtfunktion ebenfalls.

Ich finde sie daher besser als jeden neugierigen Nachbarn… lach! 

Super finde ich auch, dass man damit Videaufnahmen und Bildaufnahmen per SD- Karte (bis zu 128GB Speicher – nicht im Lieferumfang enthalten) speichern kann.

Bei uns uns steht sie auf einem Regal im Flur aber man kann sie bei Bedarf auch an einer Wand oder der Decke anbringen.

Was man dazu benötigt ist im Lieferumfang enthalten (Dübel und Schrauben).

Sie hat in ihrem Standfuß drei kleiner Löcher, welche man optimal als Montageplatte nutzen kann.

Um diese zu lösen muss man sie nur gegen den Uhrzeigersinn drehen.

 

Die Montageplatte schraubt man dann in die Wand und dreht die Kamera im Uhrzeigersinn wieder dran… kinderleicht also und ohne Probleme!

Da die Kamera sehr klein ist (68mm x 68 mm x 110mm), kann man sie so ziemlich überall platzieren.

Ihr Gelenk am Kamerafuss ist beweglich und läßt ihre Position in verschiedene Blickwinkeln verändern, man kann sie um bis zu 180 Grad kippen (der Bildwinkel der Kamera beträgt 110 Grad).

Der Standfuß ist etwas schwerer, so dass sie dabei auch immer stabil stehen bleibt.

Mit Strom versorgt wird sie, wie man sich sicher denken kann, durch ein USB-Ladekabel.

Durch den eigenbauten Bewegungssensor bekommt man sofort über sein Smartphone Bescheid, wenn sich in der Wohnung etwas tun sollte.

 

Sie verfügt über eine automatische Personenerkennung, wodurch die Anzahl der Fehlalarme reduziert wird.

Beigeistert war ich dann noch von der leichten Handhabung, sie war innerhalb von drei/vier Minuten istalliert und startklar.

Man brauchte weder Vorkenntnisse, noch musste man ein Technik- Genie sein.

Einfach das Wlan Passwort in die App eingeben und den Rest übernehmen die Kamera und das Smartphone dann ganz automatisch.

Daher finde ich, dass sie sich hervorragend als erste bzw. Einsteiger –  Überwachungskamera eignet.

Erwähnenswert finde ich noch, dass der Firma der Datenschutz sehr am Herzen liegt und sie einem eine optimale Sicherheit bieten möchte.

Falls ihr also gerade eine neue W-LAN Überwachungskamera sucht, schaut auch die HiKam S6 doch mal genauer an!

 

 

 

*das Produkt wurde mir kostenfrei zur Verfügung gestellt. Dieser Beitrag spiegelt meine Meinung und Erfahrung wider, da der Markenname des Produkts genannt wird enthält der Beitrag Werbung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.