Alles fürs Kind | Elektro & Technik

Badoo Music Box for Kids

August 11, 2019

*Werbung

Hallo zusammen, wenn ihr Kinder oder Enkelkinder habt, dann kennt ihr ja sicher die Musikwürfel, die man inzwischen für die Kinder kaufen kann. Bei einigen muss man einzelne Figuren dazukaufen bei anderen ein Abo abschließen, damit die Kinder Musik und Hörspiele abspielen können. Bei unserer Badoo Music Box funktioniert das ganz anders, und zwar über Bluetooth, einen AUX Anschluss oder durch einen USB-Stick (der ist nicht im Lieferumfang enthalten und muss selbst erworben werden). Dort spiel man einfach seine gewünschten Märchen, Lieder usw. darauf und kann sie dann auch kinderleicht wieder abspielen. Aber das ist noch lange nicht alles, die Badoo Box verfügt sogar noch über ein integriertes Mikrofon. Damit kann man Stimmen, Geräusche oder Musikinstrumente im MP3 Format aufnehmen und danach sofort und jederzeit wieder abspielen. Diese Funktion gefällt unseren Kindern am besten, denn damit haben sie am Anfang allerhand Quatsch und Späße aufgenommen. Inzwischen machen sie damit aber auch andere Sachen, sie lesen sich so zum Beispiel selber Geschichten vor oder nutzen ihn sogar zum Vokabeln lernen. Unsere Vicky (12) hört ab und zu auch ihre Englisch Vokabeln damit ab, wenn gerade keiner Zeit hat ihr zu helfen. Das ist richtig praktisch und kann sogar beim Gedicht lernen helfen. Durch den integrierten und austauschbaren Akku kann man die Badoo Box auch überall mit hinnehmen, z.B. im Urlaub, ins Bett, zur Oma usw.). Der Akku hält, mit bis zu sechs Stunden, richtig lange.

Bevor man den Musikwürfel benutzt, sollte man den Akku erstmal komplett aufladen. Natürlich ist auch noch ein Netzteil dabei, womit man den Akku aufladen kann oder den Musikwürfel damit betreiben. Das Gerät kann auch während des Ladevorgangs zu benutzt werden. Wenn man einen Ersatzakku braucht, dann kann man ihn direkt über Kidz Audio bestellen. Der Akku befindet sich im Inneren des Würfels, der Eingang dahin ist auf der Rückseite. Dort kann man die Bambus-Klappe mit einem 2 Cent Stück aufschrauben und enfernen, bis das Innere zum Vorschein kommt. Der USB-Stick wird auch im Inneren eingesteckt, gleich neben dem Akku. Das finde ich persönlich sehr gut, denn so bleibt der USB-Stick immer an seinem Platz, die Kinder können nicht daran herumspielen und er geht auch garantiert nicht verloren. Gerade bei kleineren Kindern ist das sicher sehr praktisch! Im Lautsprechergehäuse gibt es übrigens keine Netzspannung, es ist alles absolut kindersicher! Ebenfalls praktisch für kleinere Kinder ist die Lautstärkebegrenzung, die man durch einen Drehknopf über dem USB-Eingang einstellen kann. So stellt man ein, wie laut bwz. leise die Badoo Box werden darf. Wenn man die Rückseitenklappe dann wieder dran geschraubt hat, dann kann das Kind die Lautstärke nur noch bis zu der Begrenzung aufdrehen und nicht weiter. Eine sogenannte Sleep Funktion gibt es auch noch, sie reduziert die Lautstärke über einen Zeitraum von 30 Minuten allmählich, bis sie dann endgültig verstummt. Eine super Sache zum Einschlafen! Wir brauchen das bei unseren Kindern zwar nicht mehr, finden es aber richtig top und hätten das früher auch gern für sie gehabt!

USB-Eingang und Regler für die Lautstärkeberenzung


Optisch ist der Lautsprecher natürlich auch ganz cool und sogar nachhaltig produziert! Er hat ein massives, widerstandsfähiges, mit Leinöl behandeltes Bambus-Gehäuse und es wurden nur schadstofffreie und ungiftige Materialien verwendet. Eine Reduzierung von Plastik finden wir ja immer gut und Bambus mögen wir sehr, darum finden wir das total klasse! Erwähnenswert sind auch noch die vier auswechselbaren Tragegriffe (in Schwarz, Grün, Lila und Blau), die man durch einfaches Abdrehen zweier Schrauben, problemlos auswechseln kann. Die Griffe bestehen aus lebensmittelechten Silikon, was wir auch super finden. Von den Materialien der Badoo Music Box sind wir sowieso sehr begeistert, durch das Bambus hat die Box einen wirklich tollen Klang und geht auch nicht so schnell kaputt. Unser Lenny hört damit sehr gerne seine Hörbücher im Bett und da kann es schon mal vorkommen, dass die Box an die Wand kommt oder etwas unsanft durch die Kissen fällt. Aber das hat ihr bis jetzt noch nie etwas ausgemacht. Unsere Kinder kommen richtig gut mit dem Lautsprecher und seiner Bedienung klar. Sie können alles ganz alleine aufnehmen und auch abspielen. Unsere Vicky ist ja schon etwas größer, sie übt gerade, wie sie sich ihre Musik ganz alleine auf den Stick laden kann. Für unseren Lenny machen wir das noch, das ist ihm aber auch ganz recht, denn er möchte seine Sachen nur alleine und unkompliziert abspielen können. Er hört meistens seine Lieblings-Hörbücher und etwas Musik.

Fazit:

Wir sind wirklich sehr positiv von der Badoo Music Box überrascht, sie hat einen hervorragenden Klang, sieht super aus und macht Kindern ab drei bis ca. zwölf Jahren richtig Spaß! Unsere Kinder (10 und 12) haben sie oft im Einsatz, zum Einschlafen, zum Üben oder einfach nur um Musik zu hören. Ich persönlich finde es auch sehr schön, dass man so mal einen Musikwürfel hat, der nicht nur für Kindergartenkinder geeignet ist, sondern auch für größere Kinder bzw. Schulkinder. Denn nicht nur die ganz kleinen Kinder haben Spaß an Musik oder Hörbüchern, sondern auch größere Kinder. Sie sind damit eine ganze Weile sinnvoll beschäftigt und können so auch mal richtig abschalten und entspannen. Heutzutage ist alles so schnelllebig und ich freue mich, dass unsere Kinder noch gern Hörbücher hören und in andere Welten eintauchen können. Und sogar bei uns Eltern wirkt die Badoo Box wie eine Art Einschlafhilfe, lach. Schwer ist das Gerät auch nicht, es wiegt nur etwas über ein Kilo und kann auch von kleineren Kindern gut getragen werden. Wie man sicher herauslesen konnte, sind wir richtig begeistert von dieser Box und können sie anderen Eltern zu 100 Prozent weiterempfehlen. Bekommen könnt ihr sie direkt bei Kidz Audio oder bei Amazon. Und wer weiß, vielleicht zieht bei euch auch bald so eine stylische Badoo Box ein. 😉

* dieses Produkt wurde mir kostenfrei zur Verfügung gestellt. Dieser Umstand beeinflusst meine Meinung in keiner Weise. Dieser Beitrag spiegelt meine Meinung und Erfahrung wider, ich bin eine Privatperson und erhalte kein Geld für meine Blogger-Tätigkeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.